Korrektur von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten bei Erwachsenen und Kindern

Lippen-Kiefer-Gaumenspalten zählen zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen. Sie können in unterschiedlicher Ausprägung auftreten und das äußere Erscheinungsbild, aber auch die Atmung, die Nahrungsaufnahme, das Sprechen sowie das Hörvermögen beeinträchtigen.

Wird diese Anomalie bereits bei der pränatalen Ultraschalldiagnostik entdeckt, beraten wir Sie gern schon vor der Geburt und erarbeiten einen Therapieplan. Gemeinsam mit den Kollegen der Kinderklinik und der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, den Still- und Laktionsberaterinnen der Geburtshilfe, Logopäden und Kieferorthopäden schaffen wir die Voraussetzungen für die optimale Entwicklung Ihres Kindes.

Die Behandlung beginnt idealerweise in den ersten Lebenstagen und endet in der Regel im Alter von 18 Jahren. Neben mehreren chirurgischen Eingriffen, kieferorthopädischen und logopädischen Behandlungen umfasst die Therapie auch die kontinuierliche Betreuung in unserer Sprechstunde. Es ist uns wichtig, die Entwicklung unserer kleinen Patienten genauestens zu verfolgen, um zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Maßnahmen einzuleiten.

Seite teilen: