Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.
     
  • Abstand wahren und Mund-Nase-Bedeckung: Bitte achten Sie beim Betreten unserer Klinik darauf, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Erklärfilm zur richtigen Handhabung auf der Website des IFN)

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Chronische Wunden

Wir helfen Ihnen bei

Chronische Wunden entstehen sehr oft auf dem Boden von Durchblutungsstörungen. Dabei spielt sowohl die arterielle Verschlusskrankheit (Schaufensterkrankheit) als auch das Krampfaderleiden (Varikosis) eine bedeutende Rolle. Auch beim diabetischen Fußsyndrom liegt oft eine deutliche Beeinträchtigung der Durchblutung zugrunde. Daher ist in jedem Fall einer chronischen Wunde an den Beinen oder Füßen eine umfassende gefäßmedizinische Abklärung erforderlich.

Die Anbindung von Ihnen als betroffenem Patient erfolgt bei uns an eine spezialisierte Wundsprechstunde. Hier wird Ihre chronische Wunde von zertifizierten Wundmanagern (Ärzte und Schwestern/Pfleger) Stadium gerecht behandelt. Eine enge Kooperation wird dabei auch mit ambulanten Pflegediensten gepflegt.

Seite teilen: