Traumjob und 6.000€ Traumstarterprämie*

Du bist examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder examinierter Altenpfleger (w/m/d) und träumst von einem Job mit einem tollen Team, idealen Arbeitsbedingungen und vielen Mitarbeiterangeboten?

 

Wir legen sogar noch 6.000 €* drauf!

 

Bewirb dich jetzt!
Bild: Junge Frau freut sich

* Voraussetzungen für den Erhalt der "Starterprämie":

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d)
  • Du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer/Auszubildender beschäftigt.
  • Dein Anspruch auf die erste Hälfte der Starterprämie entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses. Nach 18 Monaten Betriebszugehörigkeit erwirbst Du den Anspruch auf den zweiten Teil der Starterprämie.
  • Dein Anspruch auf "Starterprämie" ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet.
  • Die "Starterprämie" in Höhe von EUR 6.000,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Metastasenchirurgie

Die Entfernung von Lungenmetastasen macht Sinn, wenn durch die Metastasenentfernung eine Heilung oder eine Verlängerung des Überlebens erreicht werden kann und keine weiteren Metastasen (Ausnahme Lebermetastasen beim bösartigen Darmtumor) vorliegen, oder es keine anderen wirksamen Therapien gibt (bösartige Tumore des Darmes; der Nieren, der Schilddrüse, der Haut, der Speicheldrüsen, des Weichgewebes (Sarkome) , der Prostata, der weiblichen Geschlechtsorgane)

Metastasenchirurgie  führt zu keinem Erfolg bei Tumoren mit einer schlechten Prognose (Bauchspeicheldrüse, Magen, Leber, Gallenwege),oder wenn kurz nach einer Entfernung  von Metastasen wieder neue  entstehen.

Da wir gewebeschonende Verfahren (z.B. Lasertechnik) anwenden, können wir auch eine große Anzahl von Metastasen (zuletzt 80 Stück in einer Lunge) entfernen.

Bei beidseitig vorliegenden Lungenmetastasen wird zunächst die eine Seite, in einem Intervall von ca. 4-6 Wochen die Gegenseite operiert.

Auch bei Wiederauftreten von Metastasen, nach einer bereits durchgeführter Metastasenentfernung besteht bei bestimmten Tumoren, durch eine erneute Operation, eine Chance auf eine Heilung.

Seite teilen: