Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.
     
  • Abstand wahren und Mund-Nase-Bedeckung: Bitte achten Sie beim Betreten unserer Klinik darauf, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Erklärfilm zur richtigen Handhabung auf der Website des IFN)

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Neurosonologie

Im DEGUM-zertifizierten Ultraschalllabor der Abteilung für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation werden die hirnversorgenden Arterien am Hals und im Schädel sowie das Hirngewebe mit modernen Ultraschallsystemen (Farbduplex- und Dopplersonografie) untersucht. Daneben können funktionelle Tests zur Gefäßfunktion durchgeführt werden.

Bild: Neurosonologie

Der Schwerpunkt der neurovaskulären Sprechstunde liegt in der klinischen Beurteilung und der doppler- und farbduplexkodierter Sonografie bei Patienten mit Hirngefäßerkrankungen. Darunter fällt auch die Abklärung von Beschwerden, welche möglicherweise auf Erkrankungen der Hirngefäße zurückzuführen sind.

Die akute Diagnostik wird ergänzt durch Verlaufskontrollen bei Patienten mit Hirngefäßerkrankungen (Stenosen) nach abgelaufenem Hirninfarkt sowie durch die Verlaufskontrolle von Patienten nach Karotis-Operationen- oder –Stent-Versorgung.

Auf Wunsch des überweisenden Arztes kann eine farbduplexsonografische Untersuchung im Sinne eines Zielauftrages erfolgen oder eine Mit- und Weiterbehandlung durchgeführt werden.

Darüber hinaus können Patienten mit akuten zerebrovaskulären Erkrankungen zur stationären Behandlung jederzeit auch außerhalb der Sprechzeiten in der zentrale Notaufnahme vorgestellt werden.

Anmeldung

Die Terminvereinbarung für eine prä- oder poststationäre Untersuchung bei gesetzlich versicherten Patienten kann nur nach stationärer Einweisung durch den behandelnden Arzt erfolgen. Wahlleistungspatienten können auch ohne entsprechende Überweisungen nach Anmeldung untersucht werden.

Kontakt: Sekretariat Neurologie und Neurologische Frührehabilitation
Tel.: (040) 18 18-87 3076

Leitung: Prof. Dr. G. Seidel

Qualifikation: DEGUM Kursleiter und Stufe 3 Untersucher, das Labor ist DEGUM-zertifiziertes Ausbildungszentrum

Seite teilen: