Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.
     
  • Abstand wahren und Mund-Nase-Bedeckung: Bitte achten Sie beim Betreten unserer Klinik darauf, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Erklärfilm zur richtigen Handhabung auf der Website des IFN)

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Schädel-Hirn-Trauma

Leider kommt es bei vielen Unfällen, sei es beim Sport, zu Haus oder im Straßenverkehr auch zu unterschiedlich schweren Verletzungen des Kopfes und/oder des Gehirns. Zunächst werden Sie notfallmäßig im CT untersucht. Dabei müssen Begleitverletzungen mit berücksichtigt werden. Sollte eine Operation notwendig sein, so kann diese jederzeit durchgeführt werden.

In Zusammenarbeit mit den Unfallchirurgen werden Sie im Traumazentrum behandelt. Anfangs werden sie auf der anästhesiologisch geführten Intensivstation betreut, danach auf der neurochirurgischen Überwachungs- oder Normalstation.

Wir informieren Sie und Ihre Angehörigen regelmäßig über den Stand der Behandlung. Sollte eine neurologische oder geriatrische REHA sinnvoll sein, so leiten wir dies für Sie über unsere Pflegeüberleitung in die Wege.

Seite teilen: