Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.
     
  • Abstand wahren und Mund-Nase-Bedeckung: Bitte achten Sie beim Betreten unserer Klinik darauf, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Erklärfilm zur richtigen Handhabung auf der Website des IFN)

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Weiterbildung

Eine zuverlässige und umfassende Aus- und Weiterbildung in der Inneren Medizin ist für uns essentiell, damit wir unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden können und für unsere Patienten eine sichere und optimale Behandlung gewährleisten können.

Weiterhin ist diese Zuverlässigkeit aber auch Bedingung für die Attraktivität unserer Abteilung für den medizinischen Nachwuchs. Die medizinisch breite Aufstellung unserer Abteilung bietet die Möglichkeit einer sehr umfassenden internistischen Ausbildung. Ein internes Rotationsprogramm inklusive der Sonographie und Endoskopie und ein externes Rotationsprogramm mit der zentralen Notaufnahme und der interdisziplinären internistischen Intensivstation runden das Spektrum ab. Somit garantieren wir den kompletten Weiterbildungskatalog für das Fachgebiet der Inneren Medizin sowie der Gastroenterologie.

Gerne bilden wir auch im Rahmen von Famulaturen und während des Praktischen Jahres den medizinischen Nachwuchs aus.

Unsere Weiterbildungsermächtigungen im Überblick:

  • 36 Monate kumulative Weiterbildungsbefugnis für die stationäre Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin (common trunk) gemäß WBO ÄK HH 2005 i.d.F.v. 10/2011 zusammen mit Dr. med. Thomas Möhle-Heinzl, Zentrale Notaufnahme Asklepios Klinik Nord - Heidberg und Dr. Ralph U. Mletzko, Chefarzt Innere Medizin II, Kardiologie, Asklepios Klinik Nord - Heidberg
  • 24 Monate Weiterbildungsbefugnis "Facharzt für Innere Medizin" bezogen auf den speziellen Abschnitt der Weiterbildung, gemäß WBO ÄK HH 2005 i.d.F.v. 10/2011
  • 36 Monate volle Weiterbildungsbefugnis zum "Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie" bezogen auf den speziellen Abschnitt der Weiterbildung gemäß WBO ÄK HH 2005 i.d.F.v 9/2008
  • 24 Monate Weiterbildungsermächtigung zum "Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie/Onkologie" bezogen auf den speziellen Abschnitt der Weiterbildung gemäß WBO ÄK HH 2005 i.d.F.v 21.10.2013 (WBO 05). Weitere 12 Monate im Rotationsverfahren mit der Asklepios Klinik St. Georg, Abteilung für Hämatologie, Onkologie, und Stammzelltransplantation.

Die Abteilung Innere Medizin I der Asklepios Klinik Nord beteiligt sich außerdem an der Ausbildung von Studenten an der Asklepios Medical School.

Seite teilen: