Onkologie

Diagnostik und Behandlung von bösartigen Tumorerkrankungen und Blutkrankheiten

Modernste Diagnostik

Die Hämatologie und Onkologie befasst sich mit der Diagnostik und Therapie von Blut- und Krebserkrankungen. Bei den Bluterkrankungen kann es sich sowohl um gutartige als auch um bösartige Erkrankungen handeln. Die Untersuchung von Blut und Knochenmark findet in unserem abteilungseigenen hämatologisch-zytologischen Labor statt und erlaubt uns häufig eine schnelle Diagnose.

Bei den bösartigen Tumorerkrankungen kommt der exakten Diagnose und Ausbreitungsdiagnostik (Staging) der Erkrankungen ein besonderer Stellenwert zu. Hierfür stehen uns alle verfügbaren endoskopischen (z.B. Magen-, Darm,- und Lungenspiegelung) wie auch radiologischen Diagnostikverfahren (z.B. Computertomographie und Kernspintomographie) zur Verfügung.

Tumorkonferenz: Individuelle Therapie für Sie

Wir behandeln alle Arten von Tumoren, z.T. in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Spezialabteilungen des Hauses. Für jeden unserer Patienten legen wir die am besten geeignete Therapie (z.B. Operation, Chemotherapie, Bestrahlung) fest. Aus diesem Grund stellen wir jeden Patienten mit einer Tumorerkrankung in unserer interdisziplinären Tumorkonferenz vor. In dieser Konferenz legen Experten aller Fachrichtungen (u.a. Onkologie, Radiologie, Strahlentherapie, Chirurgie) die optimale Therapie fest.

In unserer onkologischen Abteilung kommen alle konventionellen Verfahren der (neo-)adjuvanten, kurativen und palliativen Chemotherapie einschließlich der kombinierten Radio-Chemotherapie zur Anwendung. In enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Radiologie können wir auch sämtliche lokal ablativen Methoden zur gezielten Therapie von geeigneten Tumoren anbieten (z.B. Radiofrequenzablation, Chemoembolisation).
Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit einer onkologischen Schwerpunktpraxis im Haus, mit der wir, falls Sie es wünschen, auch die weitere ambulante Therapie Ihrer Erkrankung gewährleisten können.

Seite teilen: