Abklärung von Schluckstörungen

Zur diagnostischen Klärung und der Behandlung von Schluckstörungen werden Patienten in der Geriatrie ärztlich und logopädisch gezielt untersucht. Nach einer klinischen Schluckuntersuchung kann ergänzend eine fiberendoskopische Untersuchung des Schluckaktes durchgeführt und so die Therapie gezielter festgelegt werden.

Dabei steht die geriatrische Abteilung in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für HNOGastroenterologie sowie Radiologie.

Seite teilen: