Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.
     
  • Abstand wahren und Mund-Nase-Bedeckung: Bitte achten Sie beim Betreten unserer Klinik darauf, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Erklärfilm zur richtigen Handhabung auf der Website des IFN)

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Die Geriatrische Institutsambulanz (GIA)

Ältere Menschen leiden häufig gleichzeitig an mehreren Erkrankungen. Sie nehmen oftmals zahlreiche Medikamente ein und müssen nicht selten in ihrem Alltag einige Einschränkungen hinnehmen. Dies alles stellt die Behandlung älterer Menschen vor besondere Herausforderungen. In unserer Geriatrischen Institutsambulanz – kurz GIA genannt – beraten wir niedergelassene Haus- und Fachärzte bei der Behandlung von Patienten in höherem Lebensalter (ab 70 Jahre).

Was erwartet Sie bei uns?

Damit wir uns gut vorbereiten und die Zeit mit den Patienten optimal nutzen können, wird der Hausarzt uns schon vor dem Behandlungstermin über Vorerkrankungen, Diagnosen, Befunde und über die Medikamente, die die Patientin oder der Patient einnehmen, informieren. Vielleicht gibt es auch eine bestimmte Frage, die wir beantworten sollen.
In unserem GIA-Team arbeiten qualifizierte Altersmediziner (Geriater) mit spezialisierten Pflegekräften, Psychologen, Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden, um die Patienten bestmöglich zu betreuen. Wenn die Patienten bei uns sind, führen wir eine ärztliche Untersuchung durch, fragen wir nach dem Alltag und Umfeld und machen standardisierte Tests zu Mobilität oder Erinnerung. So können wir ein umfassendes Bild über den Gesundheitszustand des Patienten erheben. Der Besuch bei uns endet mit einem abschließenden Gespräch mit dem Geriater.
Die Untersuchungen dauern etwa zwei bis drei Stunden. Natürlich versorgen wir unsere Patienten in dieser Zeit mit Getränken. Auch eine Begleitperson darf gern mitgebracht werden.
Der Hausarzt erhält nach dem Besuch des Patienten in der GIA einen ausführlichen Bericht mit unseren Behandlungs- und Therapieempfehlungen. Er wird dann das weitere Vorgehen mit seiner Patientin bzw. seinem Patienten besprechen.

Was Sie benötigen?

  • Ihre Versichertenkarte
  • die Überweisung Ihres Haus- oder Facharztes
  • bequeme Kleidung und Schuhe
  • und natürlich Zeit (zwei bis drei Stunden)

Seite teilen: