Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.
     
  • Abstand wahren und Mund-Nase-Bedeckung: Bitte achten Sie beim Betreten unserer Klinik darauf, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Erklärfilm zur richtigen Handhabung auf der Website des IFN)

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Bildgebung von Netzhaut und Augenhöhle

In der Augenklinik stehen unseren Experten die modernsten Geräte für eine bestmögliche Diagnose zur Verfügung.

Fluoreszenzangiographie (FAG) oder Indozyaningrünangiographie (ICG)

Bei diesen Verfahren wird ein Farbstoff (Natrium-Fluoresceinat oder Indocyaningrün) in die Armvene gespritzt, der sich dann im Körperkreislauf verteilt. Nach Eintritt des Farbstoffes in die Aderhaut und Netzhaut des Auges werden mit einer speziellen Kamera Aufnahmen vom Augenhintergrund durchgeführt.

Mit diesen Farbstoffuntersuchungen des Augenhintergrundes können bestimmte pathologische Veränderungen (z. B. diabetische Netzhauterkrankungen, venöse Gefäßverschlüsse, altersbedingte Makuladegeneration oder Entzündungen der Netzhaut) sichtbar gemacht werden.

Optische Kohärenz Tomografie (OCT)

Die optische Kohärenz-Tomographie ist eine Methode zur schichtweisen (tomographischen) Abbildung der Netzhaut im Bereich der Stelle des schärfsten Sehens. Das Gerät liefert komplette Querschnittsbilder der weniger als 1 mm dicken Netzhaut in höchster Qualität und Auflösung.
Das OCT erhöht die Präzision bei der Diagnostik von Erkrankungen der Stelle des schärfsten Sehens (Makula) erheblich, z. B. bei Makulaödemen (Schwellungen), Makulalöchern, Makuladegenerationen und Ablagerungen sowie Verdickungen der Makula durch Cellophanmakulopathie und epiretinaler Gliose.

Das OCT ist nicht nur ein wichtiges Gerät zur Verlaufskontrolle von Makulaerkrankungen nach medikamentöser Behandlung oder Operation, sondern kann auch zur Diagnostik und Verlaufskontrolle bei Glaukom eingesetzt werden. In der Augenabteilung des Klinikums Nord steht ein Gerät der neuesten Generation.

Ultraschall

Durch eine Untersuchung mit hochpräzisen Ultraschallgeräten können das Auge und die Augenhöhle mit sehr hoher Genauigkeit dargestellt und untersucht werden. Dies ist besonders wichtig bei Veränderungen im Augapfel, die eine direkte Spiegelung der Netzhaut und des Glaskörperraumes nicht zulassen, z. B. wenn Blutungen im Glaskörperraum, ein dichter Grauer Star oder ausgeprägte Hornhauttrübungen vorliegen.

In der Augenabteilung des Klinikums Nord stehen uns Geräte der neuesten Generation zur Verfügung

MRT/CT

Die Aklepios Klinik Nord verfügt über neueste Magnet Resonanz - und Computertomografie Geräte (MRT bzw. CT).

Seite teilen: