Mukoviszidose/ Cystische Fibrose (CF)

Mukoviszidose (auch Cystische Fibrose, CF) ist eine der häufigsten angeborenen Stoffwechselerkrankungen, die zu einem veränderten und besonders zähen Schleim führt. Dieser verstopft eine Reihe lebenswichtiger Organe, vor allem jedoch die Lunge, die Bauchspeicheldrüse, die Leber und den Darm. Mit jährlich ca. 8.000 Patienten in Deutschland zählt sie zu den seltenen Erkrankungen.

Schnelle und zuverlässige Diagnose hilft bei der Behandlung

Seit 2016 werden alle Neugeborenen im Rahmen des Neugeborenen Screenings auf Mukoviszidose getestet. Für die Betroffenen ist dieses Vorgehen wichtig, denn je früher die Mukoviszidose-Diagnose erfolgt, desto besser können die Betroffenen behandelt werden. 

Häufige Symptome sind:

  • anhaltender chronischer Husten
  • erhöhte Schleimproduktion
  • pfeifende Atemgeräusche

Als Zentrum für Atemwegs,- Lungen und Thoraxmedizin bündeln wir alle benötigten Experten, um Ihnen bei der Diagnostik und Behandlung Ihrer Mukoviszidose zu unterstützen. In unserem Zentrum für interstitielle und seltene Erkrankungen, kurz ZISLE, kooperieren wir mit dem LMU Klinikum um die Erfoschung der Seltenen Erkrankungen, auch der Mukoviszidose voranzutreiben.

Ganz auf Sie abgestimmt - unser Behandlungsangebot

Mukoviszidose ist noch immer nicht heilbar. Denn der ursächliche Gendeffekt kann bisher nicht repariert werden. Durch große Fortschritte in der Therapie hat sich die Lebenserwartung jedoch stark erhöht. Die Experten in der Lungenklinik Gauting setzen für die Behandlung von Mukoviszidose auf ein interdisziplinäres Team. Hierbei arbeiten Atmungstherapeuten, Physiotherapeuten und Ernährungsberater eng mit spezialisierten Krankenpflegern und Ärzten zusammen, um den Patienten eine Verbesserung der Lebensqualität und einen guten Umgang mit der Erkrankung zu ermöglichen. Der Sozialdienst unterstützt hinsichtlich beruflicher und häuslicher Veränderungen und organisiert gerne auf Wunsch eine Anschlussheilbehandlung.

Weiterhin gut versorgt - Ambulante Behandlung und Nachsorge

Nach einem stationären Aufenthalt empfiehlt es sich, den weiteren Verlauf der Erkrankung in einer Schwerpunktpraxis zu verfolgen. Wir stehen in Kooperation mit der Mukoviszidose-Schwerpunkt-Praxis Prof. Fischer (Gleichmannstr.5, Pasing).

Seite teilen: