Traumjob und 6.000€ Traumstarterprämie*

Du bist examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder examinierter Altenpfleger (w/m/d) und träumst von einem Job mit einem tollen Team, idealen Arbeitsbedingungen und vielen Mitarbeiterangeboten?

 

Wir legen sogar noch 6.000 €* drauf!

 

Bewirb dich jetzt!
Bild: Junge Frau freut sich

* Voraussetzungen für den Erhalt der "Starterprämie":

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d)
  • Du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer/Auszubildender beschäftigt.
  • Dein Anspruch auf die erste Hälfte der Starterprämie entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses. Nach 18 Monaten Betriebszugehörigkeit erwirbst Du den Anspruch auf den zweiten Teil der Starterprämie.
  • Dein Anspruch auf "Starterprämie" ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet.
  • Bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der "Starterprämie": volle Höhe bis Ablauf drei Monate nach Stichtag, 3/4 bis Ablauf weiterer drei Monate (6 Monate nach Stichtag), 1/2 bis Ablauf weiterer drei Monate (9 Monate nach Stichtag), 1/4 bis Ablauf weiterer drei Monate (12 Monate nach Stichtag).
  • Die "Starterprämie" in Höhe von EUR 6.000,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Weaning (Entwöhnung)

Wir sind eines von nur 3 zertifizierten Weaning-Zentren in Bayern.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Der Entwöhnungsprozess verläuft bei jedem Patienten unterschiedlich. Grundsätzlich gilt: je kürzer die Zeit der Atemunterstützung/ Beatmung, desto seltener sind Komplikationen bei der Entwöhnung. In den einfachen Fällen, etwa Operationen, bei denen der Patient nur für eine kurze Zeit beatmet werden muss, betreut unser fachkundiges Personal den Patienten im Aufwachraum, bis die volle Atemkontrolle und Wachheit hergestellt ist. Bei schweren Erkrankungen und Langzeitbeatmung dauert es oft länger, bis die Atemarbeit wieder vollständig selbst übernommen werden kann.

Patienten, die länger als sieben Tage invasiv (über Tubus/ Trachealkanüle) beatmet werden oder eine verlängerte und komplizierte Entwöhnungsphase haben, benötigen eine intensive Betreuung. In unserer Weaning-Einheit sind wir auf die Behandlung langzeitbeatmeter Patienten ausgerichtet. Mit einem spezialisierten und multiprofessionellen Team aus Ärzten und Pflegern können wir in flexiblen Weaning-Einheiten auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten eingehen. Wir begleiten Sie durch alle Phasen der Entwöhnung. Dazu stehen uns modernste Geräte für spezielle Beatmungsverfahren zur Verfügung. Selbstverständlich bieten wir zusätzliche Leistungen wie Sekretmanagement und Muskeltraining an.

 

Seite teilen: