Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen:
    Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Weaning (Entwöhnung)

Wir sind eines von nur 3 zertifizierten Weaning-Zentren in Bayern.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Der Entwöhnungsprozess verläuft bei jedem Patienten unterschiedlich. Grundsätzlich gilt: je kürzer die Zeit der Atemunterstützung/ Beatmung, desto seltener sind Komplikationen bei der Entwöhnung. In den einfachen Fällen, etwa Operationen, bei denen der Patient nur für eine kurze Zeit beatmet werden muss, betreut unser fachkundiges Personal den Patienten im Aufwachraum, bis die volle Atemkontrolle und Wachheit hergestellt ist. Bei schweren Erkrankungen und Langzeitbeatmung dauert es oft länger, bis die Atemarbeit wieder vollständig selbst übernommen werden kann.

Patienten, die länger als sieben Tage invasiv (über Tubus/ Trachealkanüle) beatmet werden oder eine verlängerte und komplizierte Entwöhnungsphase haben, benötigen eine intensive Betreuung. In unserer Weaning-Einheit sind wir auf die Behandlung langzeitbeatmeter Patienten ausgerichtet. Mit einem spezialisierten und multiprofessionellen Team aus Ärzten und Pflegern können wir in flexiblen Weaning-Einheiten auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten eingehen. Wir begleiten Sie durch alle Phasen der Entwöhnung. Dazu stehen uns modernste Geräte für spezielle Beatmungsverfahren zur Verfügung. Selbstverständlich bieten wir zusätzliche Leistungen wie Sekretmanagement und Muskeltraining an.

 

Seite teilen: