Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen:
    Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Neuromuskuläre Erkrankungen

Neuromuskuläre Erkrankungen sind ein Sammelbegriff für verschiedene Erkrankungen die eine angeborene oder verschleißbedingte Ursache haben können und zu einer Beeinträchtigung der Atemfunktion führen.

Wir helfen Ihnen bei neuromuskulären Erkrankungen

Neuromuskuläre Erkrankungen können angeboren oder verschleißbedingt sein. Dazu gehören unter anderem Polyneuropathien, Myopathien, Muskeldystrophien und Motoneuronerkrankungen (ALS). Durch den Untergang von Nerven und/oder des Muskelgewebes nimmt die Kraft des Zwerchfells und der Atemhilfsmuskulatur ab, die Atmung wird flacher, als Folge wird das im Körper entstandene Kohlendioxyd nicht ausreichend abgeatmet.

Es kann zu Ein- und Durchschlafstörungen, morgendlichem Kopfschmerz, Tagesmüdigkeit, Konzentrationsstörungen und Leistungsminderung kommen.

Das Mittel der Wahl ist in diesem Fall die nichtinvasive Beatmung über eine Beatmungsmaske.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Einstellung. Sprechen Sie mit uns.

Seite teilen: