Familiensprechstunde

Kostenloses Angebot des Asklepios Tumorzentrum Hamburg - mit Silke Meier, Psychologische Psychotherapeutin & Psychoonkologin (DKG/WPO)

familiensprechstunde-frau-mit-kind

Die Diagnose Krebs stellt das Leben von heute auf morgen auf den Kopf. Betroffen ist dabei nicht nur die erkrankte Person selbst, sondern die gesamte Familie.

Wenn Kinder in der Familie leben, machen sich krebskranke Eltern viele Gedanken:

  • Wann und wie rede ich mit den Kindern über die Erkrankung?
  • Mein Kind redet gar nicht über die Situation ist das normal?
  • Mein Kind wirkt traurig oder aggressiv, zieht sich zurück, nässt wieder ein, ...was können wir tun?
  • Wir Eltern gehen ganz unterschiedlich mit der Erkrankung um – was sollten wir den Kindern vermitteln?
  • Die Erkrankung belastet die Partnerschaft und das Familienleben – was kann uns jetzt helfen?
  • Die Krankheit ist zurückgekommen – wie sage ich es den Kindern?

Vielleicht haben Sie sich schon ähnliche Fragen gestellt? Wir helfen Ihnen in unserer Familiensprechstunde Antworten zu entwickeln!

  • Wir geben Ihnen Hilfreiches für Gespräche über die Krankheit an die Hand.
  • Wir unterstützen Sie, Ihren persönlichen Weg mit dem Thema Krebs in Ihrer Familie zu finden.
  • In einem professionellen Rahmen haben wir ein offenes Ohr für Ihre Sorgen und Befürchtungen.
  • Sie gewinnen mehr Sicherheit im Umgang mit der Erkrankung in der Familie.
  • Sie finden heraus, was Ihnen und Ihren Kindern in der aktuellen Situation helfen kann.

Die Familiensprechstunde richtet sich an Eltern, Großeltern und weitere Personen, die mit Krebs in der Familie leben – zu jedem Zeitpunkt der Erkrankung. Auch, wenn die Behandlung schon abgeschlossen ist.

Sie können alleine, als Paar oder nach Absprache auch als gesamte Familie zu uns kommen.

Jugendliche mit einem erkrankten Elternteil können die Gespräche ohne Begleitung in Anspruch nehmen.

Silke Meier, Psychologische Psychotherapeutin & Psychoonkologin (DKG/WPO), berät Sie im Asklepios Tumorzentrum Hamburg, Standort Altona, Raum 1.324 (Selbsthilferaum im ersten OG).

Termine sind persönlich, telefonisch oder als Videosprechstunde möglich. 

Seite teilen: