Therapie

Je frühzeitiger wir einen Tumor der Speiseröhre erkennen und gezielt behandeln können, desto besser sind die Chancen auf eine vollständige Heilung. Bitte zögern Sie deshalb bei dem Verdacht, dass Ihre Schluckbeschwerden auf ein Speiseröhrenkarzinom zurückgehen könnten, nicht, Kontakt zu unserem Tumorzentrum aufzunehmen. Anhand der Ergebnisse Ihrer umfassenden Diagnostik entwickeln wir das für Sie persönlich am besten geeignete Behandlungskonzept.
Dabei berücksichtigen wir insbesondere folgende Faktoren:
- Größe des Tumors
- Lage des Tumors
- Ausbreitung des Tumors
- Ihr Lebensalter und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand

Unsere Behandlungsmöglichkeiten umfassen folgende Verfahren:

  • endoskopische Therapie (schonende Behandlung mithilfe einer feinen Spezialsonde von innen heraus)
  • Operation
  • Bestrahlungstherapie
  • Chemotherapie
  • eine Kombination all dieser Therapien

Unser Ziel ist es, Ihre Krebserkrankung zu heilen. Um das zu ermöglichen, behandeln wir Sie bei Bedarf vor einer Operation mit Medikamenten (Chemotherapie) und/oder einer Bestrahlung (neoadjuvante Therapie). Bei der Operation entfernen unsere hochspezialisierten Chirurgen den erkrankten Abschnitt der Speiseröhre einschließlich der umliegenden Lymphknoten (subtotale Oesophagus-en-bloc-Resektion). Um die Speiseröhre zu ersetzen, formen wir bei dem Eingriff einen Teil des Magens zu einer Art Schlauch (Magenhochzug). Sollte das bei Ihnen nicht möglich oder nicht günstig sein (zum Beispiel, weil Sie bereits am Magen operiert worden sind), so können wir einen Teil des Dickdarms einfügen (interponieren /Koloninterponat).

Weiterführende Informationen

Weitere therapeutische Verfahren

Wenn unsere Experten Ihre Krebserkrankung nicht heilen können, so bieten wir Ihnen folgende therapeutische Verfahren, um Ihnen das Schlucken zu erleichtern und das Tumorwachstum zu verlangsamen:

  • Kombination aus Bestrahlung und medikamentöser Behandlung
  • Einsetzen eines speziellen Stents (Gefäßstütze), um den erkrankten Abschnitt der Speiseröhre zu überbrücken

Wenn wir den Tumor sehr früh entdecken, so können unsere in diesem Bereich sehr erfahrenen Fachärzte Ihnen mit modernen endoskopischen Verfahren helfen und Ihnen die Belastungen einer größeren Operation dadurch ersparen. Diese Therapie empfehlen wir Ihnen vor allem dann, wenn die bösartige Veränderung auf die oberste Schleimhautschicht (die sogenannte Mukosa) begrenzt ist. Dann ist das Risiko sehr gering, dass der Tumor Tochtergeschwülste (Metastasen) bildet.

Experten in Ihrer Nähe finden

Hamburg Altona

Prof. Dr. Jürgen Pohl

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. med. Jürgen Pohl

Nachricht schreiben

Tel.: (040) 18 18-81 12 00

PD Dr. Gero Puhl

Sprechen Sie uns an:

PD Dr. med. Gero Puhl

Nachricht schreiben

Tel.: (040) 18 18-81 16 00

Bild: Maria Bührle

Sprechen Sie uns an:

Maria Bührle

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-81 16 01

Hamburg Barmbek

PD Dr. Siegbert Faiss

Sprechen Sie uns an:

Hon. Prof. Dr. med. Siegbert Faiss

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-82 38 11

Prof. Dr. med. Karl J. Oldhafer

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. Karl J. Oldhafer

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-82 28 11

Bild: Dr. Gregor A. Stavrou

Sprechen Sie uns an:

Dr. Gregor A. Stavrou

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-82 28 11

Hamburg Harburg

PD Dr. med. Ansgar Michael Chromik

Sprechen Sie uns an:

PD Dr. med. Ansgar Michael Chromik

Tel: (0 40) 18 18-86 25 34

Hamburg Heidberg

Prof. Dr. Herrlinger

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. Klaus Herrlinger

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-87 36 66

Dr. Kutup

Sprechen Sie uns an:

Priv.-Doz. Dr. Asad Kutup

Tel.: (0 40) 18 18-87 36 67

Hamburg Rissen

Prof.Dr.Dr.habil Thomas Carus Chefarzt
© Torben Röhricht Business Photography

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr .Dr. habil. Thomas Carus

Nachricht schreiben

Tel: (040) 81 91 24-00

Bild: Prof. Dr. med. habil. Tanja Kühbacher

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. med. habil. Tanja Kühbacher

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 81 91-27 54

Hamburg St. Georg

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. med. habil. Carolin Tonus

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-85 21 44

Hamburg Wandsbek

mansfeld-thomas-ca-viszeralchirurgie-640

Sprechen Sie uns an:

Dr. Thomas Mansfeld

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-83 12 65

Dr.Niehaus Sektionsleiter

Sprechen Sie uns an:

Dr. med. Jens Niehaus

Tel.: (0 40) 18 18-83 12 52

Jederzeit erreichbar - Unsere Hotline

Wir unterstützen Sie dabei den richtigen Spezialisten in Ihrer Nähe zu finden.

Sie erreichen uns

Mo
08.00 - 18.00 Uhr
Di
08.00 - 18.00 Uhr
Mi
08.00 - 18.00 Uhr
Do
08.00 - 18.00 Uhr
Fr
08.00 - 13.00 Uhr

Seite teilen: