Diagnose

Darmkrebs (kolorektales Karzinom) entwickelt sich bei den meisten Betroffenen aus zunächst harmlosen Vorstufen, den sogenannten Adenomen. Je früher unsere Experten ein solches Adenom in Ihrem Verdauungstrakt entdecken und entfernen können, desto geringer ist folglich Ihr Risiko, an einem Darmkrebs zu erkranken. Deshalb raten wir Ihnen, die Möglichkeiten einer Darmspiegelung zur Vorsorge zu nutzen. Wenn Sie 55 Jahre alt oder älter sind, übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten dafür.

Unsere kompetenten Fachärzte stehen Ihnen in allen Kliniken des Asklepios Tumorzentrums Hamburg mit modernster Bildgebungstechnik zur Verfügung. So stellen wir sicher, dass wir selbst kleinste Vorstufen eines Darmkarzinoms und dessen Frühformen endoskopisch (im Rahmen Ihrer Darmspiegelung) komplett abtragen und Sie damit heilen können. Sollten wir bei Ihnen einen bereits fortgeschrittenen Tumor entdecken, so erfassen wir zunächst die genaue Ausbreitung des erkrankten Gewebes, um Ihre individuelle Therapie bestmöglich darauf abzustimmen. Im Einzelnen bestimmen wir folgende Werte:

  • Größe des Tumors
  • Lage des Tumors
  • Existenz von Tochtergeschwülsten (Metastasen) des Tumors in den Lymphknoten und/oder weiteren Organen wie etwa Leber oder Lunge

Für Ihre sorgfältige Diagnostik bei dem Verdacht auf eine Krebserkrankung von Dickdarm, Mastdarm oder Enddarm nutzen wir je nach Bedarf folgende Verfahren:

  • Darmspiegelung (innere Untersuchung des Darms mit einer speziellen Sonde)
  • Ultraschall
  • Computertomografie (CT: computerunterstütztes Röntgen)
  • Rektoskopie (Enddarmspiegelung: innere Untersuchung des Enddarms mit einer speziellen Sonde)
  • Kernspintomografie des Beckens
  • rektaler Ultraschall

Unser gemeinsames diagnostisches Ziel ist es, Sie bestmöglich vor einer Darmkrebserkrankung zu schützen oder gegebenenfalls Ihre optimale, schonende Therapie zu unterstützen.

Experten in Ihrer Nähe finden

Hamburg Altona

Prof. Dr. Jürgen Pohl

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. med. Jürgen Pohl

Nachricht schreiben

Tel.: (040) 18 18-81 12 00

PD Dr. Gero Puhl

Sprechen Sie uns an:

PD Dr. med. Gero Puhl

Nachricht schreiben

Tel.: (040) 18 18-81 16 00

Bild: Maria Bührle

Sprechen Sie uns an:

Maria Bührle

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-81 16 01

Hamburg Barmbek

PD Dr. Siegbert Faiss

Sprechen Sie uns an:

Hon. Prof. Dr. med. Siegbert Faiss

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-82 38 11

Prof. Dr. med. Karl J. Oldhafer

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. Karl J. Oldhafer

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-82 28 11

Hamburg Harburg

PD Dr. med. Ansgar Michael Chromik

Sprechen Sie uns an:

PD Dr. med. Ansgar Michael Chromik

Tel: (0 40) 18 18-86 25 34

Hamburg Heidberg

Prof. Dr. Herrlinger

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. Klaus Herrlinger

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-87 36 66

Dr. Kutup

Sprechen Sie uns an:

Priv.-Doz. Dr. Asad Kutup

Tel.: (0 40) 18 18-87 36 67

Hamburg Rissen

Prof.Dr.Dr.habil Thomas Carus Chefarzt
© Torben Röhricht Business Photography

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr .Dr. habil. Thomas Carus

Nachricht schreiben

Tel: (040) 81 91 24-00

Bild: Prof. Dr. med. habil. Tanja Kühbacher

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. med. habil. Tanja Kühbacher

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 81 91-27 54

Hamburg St. Georg

Sprechen Sie uns an:

Prof. Dr. med. habil. Carolin Tonus

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-85 21 44

Hamburg Wandsbek

mansfeld-thomas-ca-viszeralchirurgie-640

Sprechen Sie uns an:

Dr. Thomas Mansfeld

Nachricht schreiben

Tel.: (0 40) 18 18-83 12 65

Dr.Niehaus Sektionsleiter

Sprechen Sie uns an:

Dr. med. Jens Niehaus

Tel.: (0 40) 18 18-83 12 52

Jederzeit erreichbar - Unsere Hotline

Wir unterstützen Sie dabei den richtigen Spezialisten in Ihrer Nähe zu finden.

Sprechen Sie uns an

 Hotline Tumorzentrum

Hotline Tumorzentrum

Auskunft

Sie erreichen uns

Mo
09.00 - 16.00 Uhr
Di
09.00 - 16.00 Uhr
Mi
09.00 - 16.00 Uhr
Do
09.00 - 16.00 Uhr
Fr
09.00 - 16.00 Uhr

Seite teilen: