Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Prästationäre Sprechstunde – Vorbereitung von stationären Aufenthalten

Wir helfen Ihnen

Sie finden unser Krankenhaus in der Paul-Ehrlich Str. 1 in 22763 Hamburg. Dieses liegt in unmittelbarer Nähe zur Autobahn-Anschlussstelle Othmarschen (A7). Wenn Sie mit dem Auto kommen, steht Ihnen unser Parkhaus zur Verfügung (2 € pro Stunde). Mit öffentlichen Verkehrsmitteln benutzen Sie bitte die Buslinie 1 (Haltestelle AK Altona Haupteingang) oder die Linien 150 und 250, die an der Haltestelle Behringstraße stoppen.

Wenn Sie auf dem Krankenhausgelände angekommen sind, gehen Sie bitte durch den Haupteingang des Klinikums und wenden sich dann nach links. Gehen Sie nun den langen Gang bis zum Ende, vorbei am Friseur (links), vorbei an den Fahrstühlen, vorbei an dem Aufnahmezentrum (rechts), weiter an der Radiologie (links) vorbei bis zum Augenzentrum (rechts). Nach weiteren 15 Metern kommen Sie in die urologische Ambulanz. Hier werden Sie von unserem freundlichen Ambulanzpersonal empfangen.

Bei Ihrem prästationären Termin werden Sie gemeinsam von Pflegepersonal und Ärzteteam auf Ihren stationären Aufenthalt und auf die eventuell dann stattfindende Operation vorbereitet. Bitte planen Sie für den gesamten Termin ca. 2 bis 3 Stunden ein. Wir bemühen uns, diese Zeit so gut wie möglich einzuhalten. Bitte haben Sie Verständnis, wenn uns das ausnahmsweise nicht gelingen sollte.

So läuft die prästationäre Aufnahme ab:

Aufnahmegespräch/Untersuchung

Ein Arzt beziehungsweise eine Ärztin unseres Aufnahmeteams geht mit Ihnen den aktuellen Grund für Ihre Vorstellung in unserer Abteilung, aber auch Ihre bisherige Krankengeschichte, einschließlich Ihrer aktuellen Medikamentenliste durch. Darauf folgt die körperliche Untersuchung (auch mit Ultraschall) und die Aufklärung über einen eventuellen (operativen) Eingriff. Zur Vorbereitung auf diesen Termin senden wir Ihnen in der Regel vorab einen Aufnahmefragebogen sowie weiteres Informationsmaterial zu. Wir möchten Sie bitten, diese Unterlagen so weit wie möglich vorab schon auszufüllen und zum Termin mitzubringen. Das vereinfacht und beschleunigt den Ablauf.

Blutentnahme/Urinprobe

In Vorbereitung auf eine Operation müssen in der Regel einige Blut- und Urinwerte bestimmt werden. Hierzu können Sie am Morgen normal frühstücken, müssen also nicht nüchtern sein.

Anästhesiegespräch

In den meisten Fällen haben wir mit Ihnen vorab bereits einen Termin mit unserem Anästhesie-Team vereinbart. Hier werden Sie über die geplante Art der Narkose informiert und aufgeklärt. Auch für dieses Gespräch muss ein Fragebogen ausgefüllt werden, den wir ebenfalls diesem Schreiben beifügen. Der Termin findet in unserem Aufnahmezentrum statt, welches in unmittelbarer Nähe der Fahrstühle liegt, an denen Sie auf Ihrem Weg zur Ambulanz bereits vorbeigekommen sind.

Operationstermin

Im Gespräch mit dem aufnehmenden Arzt wird mit Ihnen gleich ein stationärer Aufnahme- und eventuell ein Operationstermin festgelegt. Die genaue Zeit des Eingriffs erfragen Sie am Vortrag bitte nochmals telefonisch ab 14:00 Uhr, da dann die Reihenfolge der Operationen festgelegt ist. Üblicherweise melden Sie sich am Aufnahmetag morgens früh auf unserer Tagesstation (Eingang B, links neben dem Haupteingang), von wo aus Sie in den OP und anschließend auf die Station (14B oder 17B) kommen.

Wir hoffen, dass Sie durch diese Informationen auf Ihren Termin in unserer Abteilung gut vorbereitet sind und wünschen schon jetzt "Gute Besserung!".

Seite teilen: