Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Rund um die Geburt

Dr-Scheuer-im-Kreisssaal

Wenn Sie zu uns kommen, dann zumeist, weil „es los geht“, also weil Sie Wehen haben oder Ihr Fruchtwasser abgeht. Selbstverständlich kann Ihr Partner Sie mit dem Auto auf das Krankenhausgelände bis direkt vor die Tür des Perinatalzentrums fahren. Sie melden sich dann tagsüber an der Rezeption direkt beim Eingang oder – wenn Sie nachts kommen – gehen Sie bitte direkt in den Kreißsaal im 1. Stock.

Wenn Sie zu uns in den Kreißsaal kommen, wenden Sie sich zunächst an das Personal am Empfangstresen. Nach kurzer Schilderung des Grundes Ihres Kommens führen wir Sie in den Warteraum oder direkt in einen der Kreißsäle.

Selbstverständlich ist Ihr Partner die ganze Zeit bei Ihnen und bleibt – Ihr Einverständnis vorausgesetzt – auch bei den notwendigen Untersuchungen dabei.

Grundsätzlich erfolgt bei der Aufnahme eine vaginale Untersuchung, es wird ein CTG geschrieben, es werden der Blutdruck und die Temperatur gemessen und meist der Urin untersucht - etwa so wie bei den Vorsorgeuntersuchungen Ihres Frauenarztes. Weitere Untersuchungen sind bei unkomplizierten Geburten nicht notwendig. Allerdings erfolgt in besonderen Situationen eine weitergehende Diagnostik, z. B. eine Ultraschalluntersuchung oder eine Blutentnahme.

Wir versuchen, Ihnen alles, was um Sie herum passiert, zu erklären. Bei Unklarheiten fragen Sie bitte nach.

Seite teilen: