Alternative Behandlungsmöglichkeiten - Homöopathie/Akupunktur/Aromatherapie

Entspannung

Um die Schmerzen unter der Geburt zu behandeln, bieten wir Ihnen nicht nur die klassischen Schmerzmittel und Medikamente. Sie haben bei uns auch die Möglichkeit, alternative Methoden zu nutzen. Dabei können Homöopathie und Akupunktur den Geburtsvorgang nachweislich unterstützen und erleichtern.

Eine Akupunktur zur Geburtserleichterung verkürzt die Geburtsdauer um bis zu zwei Stunden. Sie kann ab der 36. SSW begonnen werden – 1 Mal wöchentlich bis zur Geburt. Eine Sitzung dauert 20 Minuten. Die Geburtsvorbereitende Akupunktur führt nachweislich zu einer Reifung und Verkürzung des Gebärmutterhalses, indem sich die Kollagenfasern, die den Gebärmutterhals in der Schwangerschaft verschlossen halten, lockern und auflösen. Der genaue Wirkmechanismus ist jedoch nicht bekannt. Außerdem scheint eine weitere Wirkung eine deutlich günstigere Wehenkoordination im Geburtsverlauf zu sein. Eine einleitende Wirkung hat sie aber nicht!

Zu den Akupunktursitzungen kommen Sie in kleinen Gruppen in die Elternschule. Diese Behandlung entspannt und stärkt Sie für die Geburt. Die Akupunktur wird ausschließlich von Hebammen durchgeführt, die dafür speziell ausgebildet sind und alle über jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet verfügen.

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren einen Termin.

Kontakt:
 

elternschule.altona@asklepios.com
Frau Esipova: Tel.: (040) 18 18-81 3000
Telefonsprechzeiten Montag & Donnerstag: 09:00 - 15:00 Uhr

Weiterhin bieten wir Ihnen Aromatherapie und Entspannungsbäder - unter dem eigens gestalteten Sternenhimmel - an, um Ihr Wohlbefinden unter der Geburt zu steigern.

Seite teilen: