Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Darm- und Pankreaskrebszentrum

Optimale Versorgung durch interdisziplinäre Tumorbehandlung

Das Darm- und Pankreaskrebszentrum der Asklepios Klinik Altona ist eine fachabteilungsübergreifende Organisation innerhalb der Asklepios Klinik Altona, die sich der Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs widmet. Neben Hämatologen und Onkologen stehen Ihnen erfahrene Kollegen aus der Strahlentherapie, Gastroenterologie, Radiologie und Chirurgie zur Seite. Das Darm- und Pankreaskrebszentrum wurde erstmals 2009 durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert und in der Vergangenheit mehrfach erfolgreich rezertifiziert. In unserem Darm- und Pankreaskrebszentrum können sich alle Patienten mit einer solchen Tumorerkrankung vorstellen, aber auch Menschen, bei denen Verdacht darauf besteht.

Entscheidend für eine optimale Behandlung von Darm- und Pankreaskrebs ist die interdisziplinäre Behandlung. Denn eine Behandlung auf höchstem Niveau ist nur möglich, wenn wir die jeweiligen Stärken der einzelnen Disziplinen bündeln. Die gemeinsame Diskussion der erhobenen Befunde garantiert, dass alle möglichen Therapieansätze besprochen und berücksichtigt werden. Nur so ist es möglich, Ihnen ein individuelles, auf Sie und Ihre Krankheit maßgeschneidertes Therapiekonzept anzubieten, welches von allen Spezialisten gemeinsam entworfen wurde.

Gern können Sie sich in unserer gastroenterologischen Tumorsprechstunde vorstellen. Einen Termin können Sie unter der (040) 18 18 81-1270 oder über das  Sekretariat unter der Telefonnummer (040) 18 18 81-1211 vereinbaren. Sollten Sie sich eine Zweitmeinung einholen, bitten wir Sie, die aktuellen Befunde inklusive aktueller Bilder mitzubringen. Wir werden dann das Material in unserer nächsten Tumorkonferenz gemeinsam diskutieren, Ihnen anschließend eine gründlich erwogene Empfehlung geben und Ihre Fragen beantworten.

Seite teilen: