Chronische Wunde

Chronische Wunden stellen ein zunehmendes Problem für Betroffene sowie Pflegende dar. Aktuell wird die Zahl an Patienten mit schlecht heilenden chronischen Wunden auf über 4 Millionen in Deutschland geschätzt. Unsicherheiten in der Behandlung dieser chronischen Wunden und hohe Anforderungen in der Betreuung gewinnen zunehmend gesundheitspolitische Relevanz.

Unsere Wundambulanz: Wir helfen schnell und unkompliziert

Trotz der steigenden Sensibilität in der Bevölkerung für chronische Wunden ist eine flächendeckende, leitliniengerechte Versorgung aller Wundpatienten noch nicht sichergestellt. 

Da die Entstehungsmechanismen die zu einer chronischen Wunde führen vielfältig sind, haben wir die Expertise in unserem Fachgebiet gebündelt, um dem Patienten unmittelbar bei der Vorstellung in unserer Wundambulanz ohne Zeitverzögerung und lange Wartezeiten zu helfen. 

Welche Formen der Wundheilungsstörungen werden in der interdisziplinären Wundsprechstunde behandelt?

  • Venöses Ulcus cruris
  • Arterielles Ulcus cruris
  • Gemischt arterielle und venöse Ulzerationen
  • Wundheilungsstörungen im Rahmen eines Diabetes mellitus
  • Traumatisch bedingte Wundheilungsstörungen  

Seite teilen: