Erkrankungen der Speiseröhre

Unsere Klinik befasst sich in besonderer Weise mit Erkrankungen der Speiseröhre. Diese machen sich oft als Fremdkörpergefühl, Schluckbeschwerden und Brennen im Brustkorb bemerkbar und sollten durch Experten abgeklärt und therapiert werden. Wir stellen die richtige Diagnose, beraten Sie umfassend und bieten Ihnen innovative und schonende Therapieformen an. Wir sind sowohl stationär als auch ambulant in unserer “Expertensprechstunde für Speiseröhrenerkrankungen” für Sie da. Bei dieser Spezialsprechstunde unserer GastroClinic stehen beratend auch Experten der Chirurgie zur Verfügung. Vereinbaren Sie Ihren ambulanten oder stationären Termin hier.

Tel.: 040 181881-8000

Wir helfen Ihnen bei

  • Schluck- und Bewegungsstörungen der Speiseröhre (z. B. Achalasie, Verengungen)
  • Zenker-Divertikeln
  • Entzündungen und Sodbrennen
  • Tumorerkrankungen der Speiseröhre

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Gerade bei der Diagnostik von Schluckbeschwerden sind große klinische Erfahrung und zielgerichtete Untersuchungen entscheidend. Neben der Spiegelung durch den Experten kommen hier je nach Beschwerdebild auch Messungen der Säure (pH-Metrie) und spezielle Untersuchungen der Speiseröhrenbewegung (hochauflösende Manometrie und Röntgenbreischluck) zum Einsatz.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Viele Erkrankungen der Speiseröhre können heute mit Medikamenten oder aber schonend während einer Spiegelung behandelt werden – Operationen werden so häufig vermeidbar. In der Asklepios Klinik Altona findet sich für diese Therapien eine umfassende und international bekannte Expertise. Neben der endoskopischen Entfernung von Frühtumoren (ESD) sind bei einer Spiegelung auch Aussackungen der Speiseröhre (Zenker-Divertikulotomie) und Bewegungsstörungen bei Achalasie (POEM, Ballondehnung) exzellent behandelbar. Häufig führt nicht nur eine Therapie zum Ziel, sondern es können je nach individueller Situation mehrere Therapiealternativen erwogen werden. Unsere GastroClinic bietet für die individuelle Beratung und Abstimmung die ideale Plattform - hier stehen zeitgleich Experten aus mehreren Fachdisziplinen zur Verfügung.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Um den Behandlungserfolg zu sichern legen wir besonderen Wert auf optimalen Informationsaustausch. Vor der Entlassung führen wir nochmals ein ausführliches Gespräch mit Ihnen und stimmen das weitere Vorgehen mit Ihnen und Ihrem Hausarzt genau ab. Falls erforderlich werden Anschlusstermine im Voraus für Sie organisiert.

Weiterführende Informationen

Interview mit Prof. Dr. Pohl und PD Dr. Puhl

Mit modernsten Technologien können die Ursachen von Schluckbeschwerden schnell diagnostiziert werden. Ob ein Tumor dahintersteckt und wie Diagnose und Behandlung aussehen, berichten Prof. Dr. Jürgen Pohl, Chefarzt der Gastroenterologie und PD Dr. Gero Puhl, Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie.

Seite teilen: