Operationen der Augenlider und der Tränenwege

Operationen der Augenlider

Auch Lidfehlstellungen bedürfen mitunter einer Operation. Manche sind angeboren, andere haben sich im Laufe des Lebens entwickelt.

Unser Spezialisten-Team behandelt eine Vielzahl solcher Erkrankungen.

Dazu zählen:

  • das Entropium (das Lid rollt sich dabei nach innen, sodass die Wimpern am Auge scheuern und Schmerzen verursachen)
  • das Ektropium (das Lid rollt sich nach außen, das Auge tränt und trocknet aus)
  • die Ptosis (hängendes Augenlid)
  • die Dermatochalasis  (schlaffes Schlupflid)
  • entzündliche Lidrandveränderungen (Hagel- und Gerstenkörner)
  • Tumore

Operationen der Tränenwege

Die Tränendrüse sorgt für die Bildung der Tränenflüssigkeit. Abgeführt wird die Tränenflüssigkeit über die Tränenwege. Hier können sich Verengungen, Verschlüsse, Steine oder Tumore bilden. Ein Indiz hierfür sind oftmals Tränenträufeln (Austreten der Tränen über das Augenlid) und ein nasses Auge.

Im Normalfall verdunstet die Tränenflüssigkeit in der Nase.

Seite teilen: