Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Anästhesie bei operativen Eingriffen

Unsere Experten arbeiten nach modernen Narkose- und Therapieverfahren. Welches für Sie infrage kommt, entscheiden wir gemeinsam und entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen.

Aufklärungsgespräch (Prämedikationsgespräch)

Im sogenannten Prämedikationsgespräch mit dem Narkosearzt besprechen wir mit Ihnen alle wichtigen Fragen. Um Ihre körperliche Belastbarkeit einzuschätzen, ist ein genaues Bild Ihrer Vorerkrankungen wichtig. Die rechtzeitige Identifikation von Risiken und die adäquate Behandlung vor und nach der Operation beschleunigen Ihre Regeneration. Sprechen Sie ruhig offen mit uns über mögliche Ängste und Unsicherheiten. Gemeinsam wollen wir diese klären und abbauen.

Das Anästhesie-Team

Während der Operation wird sich immer ein Team aus einem Arzt und einer Pflegekraft um Sie und Ihre Narkose kümmern. Wir bleiben die ganze Zeit an Ihrer Seite. Unsere hochmodernen Narkosegeräte und Überwachungsmonitore garantieren Ihnen eine bestmögliche Versorgung. Vitalfunktionen wie Herzschlag, Sauerstoffanteil im Blut und Blutdruck überwachen wir rund um die Uhr. Somit sind wir im Ernstfall sofort für Sie da.

Abhängig von Ihren Wünschen und von der geplanten Operation können wir verschiedene Anästhesieverfahren einsetzen.

Allgemeinanästhesie

Bei der Allgemeinanästhesie werden Sie mittels einer Kombination verschiedener Medikamente in einen vorübergehenden Zustand der Bewusst- und Schmerzlosigkeit versetzt. In der Regel entspricht die Dauer der Narkose auch der Dauer der Operation, sodass Sie kurz nach der Operation wieder aufwachen.

Regionalanästhesie

Bei der Regionalanästhesie werden im Gegensatz zur Allgemeinanästhesie nur einzelne Körperregionen separat betäubt. Hierzu können wir einzelne Nerven oder Nervengeflechte mit Ultraschall darstellen und narkotisieren. Zusätzlich zur Regionalanästhesie ist auch eine milde Sedierung möglich, aufgrund derer Sie ebenfalls von der Operation nichts mitbekommen werden.

Aufwachraum

Nach einer Operation betreuen wir Sie in unserem Aufwachraum. Sobald Sie wieder wach und schmerzfrei sind, können Sie wieder zurück auf Ihre Station.

Schmerzdienst

Nach Absprache mit unseren operativen Kollegen betreuen wir Sie bei besonders schmerzhaften Eingriffen auch gern auf Ihrer Station weiter.

Seite teilen: