Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Optimale perioperative Behandlung (Fast-track-Chirurgie)

"Alte Zöpfe abschneiden"

Unter „Fast-track“-Chirurgie (wörtlich übersetzt „Chirurgie auf der Überholspur“) wird das modernste perioperative Behandlungskonzept bezeichnet, mit dem die Genesung der Patienten erheblich verbessert werden kann. Alte und traditionelle Behandlungsverfahren, wie z.B. der lange Nahrungsentzug vor und nach Bauchoperationen oder die belastende Darmreinigung durch stark wirksame Abführmittel, sind als unwirksam oder schädlich erkannt worden. Auch die langdauernde Verwendung von Schläuchen zur Ableitung von Körpersekreten aus dem Magen, der Blase oder dem Operationsgebiet hat sich in hochwertigen Untersuchungen als schädlich erwiesen und sollte nicht mehr durchgeführt werden.

Im Arzt-Patienten-Team gemeinsam das Optimum erreichen

Um die optimale Therapie durchzuführen, arbeiten die Spezialisten aus Chirurgie, Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Pflege in der Asklepios Klinik Altona eng mit den Patienten zusammen. Die Vermeidung von Schmerzen, die rasche Wiederherstellung der körperlichen Beweglichkeit und die möglichst frühe postoperative Autonomie der Patienten stehen dabei im Mittelpunkt unserer Bemühungen.

Patienten fühlen sich somit bereits wenige Tage auch nach größeren Operationen besser, als dies früher nach 2 – 3 Wochen der Fall war. Dieser positive Effekt der „Fast-track“-Chirurgie lässt sich in genauen Untersuchungen auch noch 6 – 8 Wochen nach dem Eingriff nachweisen und erleichtert den Patienten die rasche Rückkehr in die Normalität. Dabei hat der Patient einen erheblichen Anteil an diesem Teamwork.

Die gemeinsamen Anstrengungen der ersten Tage nach der Operation zahlen sich aber auch noch Wochen später für Sie aus!

Seite teilen: