Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117

 

  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert. ► Wählen Sie den Notruf 112

 

  • Besuchseinschränkungen:
    Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

 

  • Bei Fragen rund um das neuartige Coronavirus:
    ► Hotline Landesamt f. Gesundheit: 09131 / 6808-5101

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Allgemeine radiologische Diagnostik

Neben der radiologischen Diagnostik von Erkrankungen der Lunge und der Atemwege ist oft auch eine Abklärung von Begleiterkrankungen notwendig.

Die demographische Entwicklung unserer Gesellschaft zeigt, dass immer mehr ältere Patienten einer Krankenhausbehandlung bedürfen. Dies bedeutet für unsere Lungenfachklinik einen Anstieg von Begleiterkrankungen, die während eines Klinikaufenthaltes abgeklärt werden müssen. Das Spektrum dieser Begleiterkrankungen ist groß und dementsprechend vielfältig auch die hiermit verbundene radiologische Diagnostik.

In der Routinediagnostik führen wir deshalb Untersuchungen von Kopf, Hals, Brust- und Bauchraum (Thorax und Abdomen) sowie der Wirbelsäule durch. Für spezielle Untersuchungen wie PET-CT - Positronen Emissions Tomographie, also eine Kombination aus zwei unterschiedlichen bildgebenden Untersuchungsverfahren, nämlich der Positronen Emissions Tomographie (PET) und der Computertomographie (CT) - oder der Kernspintomographie stehen uns zuverlässige Kooperationspartner zur Verfügung. Somit erhalten unsere Patienten selbstverständig auch radiologische Untersuchungen, die in unserem Institut nicht angeboten werden.

Alle Untersuchungsgeräte sind voll-digital und an ein modernes PACS (picture archiving computer system) zur Bildspeicherung und sofortigen Bildverteilung an Stationen und Ambulanzen angebunden.

Die Befunde der bildgebenden Untersuchungen werden in mehreren Röntgenbesprechungen pro Woche den Kollegen der verschiedenen Fachabteilungen vorgestellt. Durch die regelmäßige Kommunikation mit den Pneumologen und Thoraxchirurgen sind Untersuchungsabläufe zum Wohle der Patienten individuell optimiert. Im Rahmen des interdisziplinären zertifizierten Tumorboards werden diagnostische und therapeutische Strategien diskutiert und empfohlen.

Seite teilen: