Physiotherapie

Wir sind ein großes Team von ca. 40 Mitarbeitern, das aus Physiotherapeuten und Masseuren besteht, die intensiv zusammenarbeiten.

Ganz auf Sie abgestimmt

Dieses Bild konnte nicht geladen werden.
Sitzgruppe

Unser Ziel

Unser Ziel ist es, die größtmögliche Selbständigkeit und Schmerzfreiheit der Patienten in Alltag und Beruf zu erreichen.
Die Therapieziele werden zu Beginn des Aufenthaltes gemeinsam mit dem Patienten und allen anderen Berufsgruppen, die direkt mit dem Patienten arbeiten, abgestimmt und im Laufe der Behandlungszeit individuell und interdisziplinär angepasst.

Dort behandeln wir Sie

Behandlungen finden, wenn möglich, in den Räumen der Physiotherapie statt, bei Bedarf, z. B. auf den Frührehabilitations- und Intensivstationen, behandeln wir aber auch in den Patientenzimmern, bzw. auf den Stationen und im Freien.

Dieses Bild konnte nicht geladen werden.
Gruppenraum

Therapiemöglichkeiten

Je nach Schwere der Erkrankung werden die Einzeltherapien von einem oder zwei Therapeuten durchgeführt. Bei sehr schweren Patienten steht uns ein Traversensystem zur Verfügung, das das Gewicht des Patienten abnimmt, so dass er leichter transferiert werden kann (Umsetzen, aber auch Gehen unter Abnahme der Eigenschwere sind so leichter möglich).

Erarbeitete Fähigkeiten können in verschiedenen Gruppen, auch im Bewegungsbad, weiter vertieft und gefestigt werden.

Ambulante Therapiemöglichkeiten

Unsere Abteilung bietet Ihnen auch umfassende ambulante Behandlungsmöglichkeiten. Auch private Anwendungen können Sie bei uns erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer oder rufen Sie uns an.

Therapiekonzepte

  • Bobath
  • Manuelle Therapie
  • Maitland
  • McKenzie
  • Brügger
  • PNF
  • Lagerung nach LIN und
  • Bobath
  • Osteopathische Techniken
  • Wahrnehmungsschulung

Physikalische Therapie

Massagetechniken

  • Lymphdrainage
  • Klassische Massage
  • Fussreflexzonenmassage
  • Bindegewebsmassage
  • Hemimassage
  • Akupunktmassage
  • Colonmassage

Elektrotherapie

  • Elektrostimmulation
  • Ultraschall
  • Iontphorese
  • BMR
  • Tens- Therapie
  • Interferenzstrom
  • Nemec

Physikalische Anwendungen

  • heiße Rolle
  • Sprudelbad
  • Rotlicht

Moderne Technik für den Erfolg

Laufband mit Pedago

Gehtraining auch mit Schwerstbetroffenen

Ein Laufband steht der Physiotherapie seit vielen Jahren zur Verfügung. Durch ein Liftersystem an der Decke und ein Pedago kann auch bei schwer betroffenen Patienten das Gehen angebahnt werden.

Traversensystem

Gehen unter Abnahme der Schwere

Mitte 2013 wurde in der Physiotherapie ein neues Trafversensystem installiert. Dieses ermöglicht den Therapeuten mit den Patienten, die kaum Kraft in den Beinen oder kaum Rumpfkontrolle haben, zu gehen.
Das Traversensystem besteht aus zwei langen Metallschienen sowie einer Querschiene, die an der Decke befestigt sind. Mit dem dazu gehörigen Liftersystem werden die Patienten mit einem Gurt so gesichert, dass sie unter Abnahme der Schwerkraft in alle Richtungen gehen können. Das heißt, der Patient muss selbstständig das Gleichgewicht halten, kann sich allerdings gleichzeitig relativ frei im Raum bewegen. Wenn die Beine schwach werden, verhindert der Liftergurt, dass der Patient stürzt. Sehr positiv ist es, dass so auch schwergewichtige und schwer betroffene Patienten schneller und besser mobilisiert und in Bewegung gebracht werden können.

SRT- Vibrationstherapie

Rehabilitation mit Vibration

Die stochastische Resonanztherapie (SRT) basiert auf der Einleitung mechanischer Reize in den Körper. Aufgrund der direkten Wirkung auf verschiedene Zellen werden zentrale Mechanismen der Bewegungssteuerung erreicht und gefördert. Die SRT, die auch im Leistungssport eingesetzt wird, kann Koordiantion, Gleichgewicht, Gehflüssigkeit und spastische Muskeltonuserhöhungen verbessern. Die SRT wird bei geeigneten Patienten ergänzend zum Lokomotionstraining eingesetzt. Das Gerät ähnelt einem Laufband, besitzt jedoch zwei Platten auf denen der Patient steht und die unabhängig voneinander in Vibration versetzt werden. Je nach Programm vibrieren die Platten in alle Richtungen. Dabei erfolgen die Vibrationen nicht gleichmässig, sondern zufällig (stochastisch), da das Gehirn die unregelmäßigen Reize besser erkennt. Es kann dadurch Körperreflexe und Körperspannung über das Nervensystem besser steuern.

Balancetrainer mit Videoanimation

Dieses Bild konnte nicht geöffnet werden.

Mit ihm lassen sich Füße, Beine und Becken in nahezu jeder Position einzeln oder gemeinsam sichern - je nach Therapieziel und je nach Patient. Damit entspricht der Trainer  ideal den Bedürfnissen schwer und schwerst betroffener Patienten (auch Wachkomapatienten).

Die Biofeedback-Darstellungen mit einem Bildschirm ermöglichen ein zielgerichtetes Training mit verschiedenen Therapieeinheiten.

MOTOmed

Bewegung für mehr Wohlbefinden

Das MOTOmed ermöglicht, Menschen mit Bewegungseinschränkungen regelmäßige Bewegung. Ob motorbetrieben, motorunterstützt oder auch aktiv mit eigener Muskelkraft – das MOTOmed Training lockert und stärkt die Muskulatur, fördert den Stoffwechsel und die Durchblutung und verbessert die Ausdauer und die Herz-/Kreislauffunktionen.

Posturomed- Gleichgewichtstrainer

Dieses Bild konnte nicht geladen werden.

Sensomotorisches Training zur Haltungsstabilisierung

Das Posturomed ist ein sensomotorisches Präventions-, Therapie- und Befundgerät mit einer gedämpft pendelnd instabilen Fläche. Diese Therapiefläche ist an einem Schwingwerk aufgehängt, das dosiert gedämpfte Ausweichbewegungen in einem bestimmten Frequenzbereich und mit unterschiedlich einstellbaren Schwingamplituden ermöglicht.

 

Sie erreichen uns

Mo
7:30-15:30
Di
7:00-16:00
Mi
7:30-15:30
Do
7:30-15:30
Fr
7:30-15:30

Seite teilen: