Liebe Angehörige & Besucher,

 

unter bestimmten Bedingungen können Patient*innen wieder Besuch in unserer Klinik empfangen. Unsere Besucherregelungen und Hygiene-Auflagen sind dabei jedoch zwingend einzuhalten. Sie finden diese unter untenstehendem Link. 

 

Ihr Team der

Asklepios Neurologische Klinik Bad Salzhausen

Weitere Informationen

Sprachtherapie

Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen

Neurologische Grunderkrankungen können häufig zu folgenden Beeinträchtigungen führen:

  • Sprachstörungen (Aphasien)
  • Sprech- und Stimmstörungen (Dysarthrophonien)
  • Schluckstörungen (Dysphagien)
  • und den damit zusammenhängenden Syndromen wie Schreib- und Lesestörungen (Dysgraphien und Dyslexien) sowie fehlerhaftem Planen von Sprechbewegungen (Sprechapraxien)

 

Unsere Aufgaben

In unserer Abteilung für Klinische Linguistik/Sprachtherapie widmen wir uns der Diagnostik und Therapie dieser Störungsbilder von der Akutaufnahme in unserer Stroke Unit bis hin zur Rehabilitation.

 

Elektrotherostimmulation zur Behandlung von Sprech-, Stimm,- und Schluckstörungen

Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

Je nach Syndrom setzen wir eine Reihe besonderer Untersuchungs- und Behandlungsverfahren ein:

  • Frühdiagnostik akuter Aphasien (Sprachstörungen) mit phasenspezifischen Therapiemaßnahmen
  • Untersuchungen mit einem Fiberendoskop (Sichtinstrument mit Glasfaseroptik) bei Schluckstörungen in Zusammenarbeit mit der internistischen Abteilung
  • störungsspezifische Kostformverordnungen bei Dysphagien (Schluckstörungen)
  • hypnotherapeutische Gesprächsführung und Tiefenentspannung in der Behandlung von Aphasien (Sprachstörungen) und Dysphonien (Stimmstörungen)
  • Elektrotherapie bei Stimm- und Schluckstörungen
  • spezifische, sprachsystematische Therapieprogramme für die Aphasie-Syndrome
  • gestalttherapeutische Gesprächsangebote im Rahmen der Krankheitsverarbeitung
  • Berücksichtigung sprachlicher Leistungsminderungen bei demenziellen Störungen
  • Angehörigenberatung und Hilfen bei der ambulanten Weiterversorgung

 

Ziel

Zielsetzung unserer Maßnahmen ist, den Betroffenen im Rahmen ihres jeweiligen Krankheitsbildes die Teilhabe an alltäglichen Situationen im gewohnten Lebensumfeld zu ermöglichen oder zu erleichtern.

Seite teilen: