Aktuelle Corona-Informationen und Hinweise

Besuchsverbot

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

leider können wir Angehörigen und Besuchern vor dem Hintergrund der Infektionsschutzmaßnahmen vor dem Coronavirus bzw. COVID-19 derzeit nicht erlauben das Asklepios Fachklinikum Stadtroda zu betreten. Wir bitten dafür herzlich um Ihr Verständnis.

Bitte machen Sie sich keine Sorgen, unsere Patientinnen und Patienten werden bei uns bestmöglich versorgt. Als Klinikum unterliegen wir unterschiedlichen Rahmenbedingungen und haben eine besondere Verantwortung, die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die Lage rund um das Coronavirus entwickelt sich täglich neu – es kann also sein, dass wir das Besuchsverbot in Kürze wieder aufheben können.

Patientensicherheit

probenentnahme
Semler Grafik

Zur Sicherheit aller, werden elektive Patienten pauschal auf COVID 19 in Absprache mit den ambulanten Versorgern getestet, so dass eine Versorgung auch individuell auf die Situation angepasst werden kann. Das Fachklinikum Stadtroda ist in der Lage Patienten mit und ohne Corona ohne die Gefahr einer Durchmischung zu versorgen.

Hygienerichtlinien

mund-nasen-schutz-und-abstand-halten
In dem Fachklinikum Stadtroda gilt: Abstand halten und Mund-Nasen-Schutz-Tragen © Semler Grafik

Das Fachklinikum Stadtroda weist alle Patienten auf die Hygienerichtlinien hin:

  • Ein Mund-Nasen-Schutz soll – wenn möglich - getragen werden. Auch alle Mitarbeiter tragen jederzeit einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Patienten sind angehalten, sich an die Abstandsregeln zu den Mitmenschen von 1,5-2 Meter zu halten.
  • Auf die Händehygiene soll geachtet werden, regelmäßiges und gründliches Händewaschen reicht aus. Auf die Begrüßung per Händedruck soll verzichtet werden.
  • Husten und Niesen nur in die Armbeuge oder in ein Einwegtaschentuch.
     

 

Weitere Informationen zu den Corona-Regelgungen

Post-Covid-Ambulanz

Eine Covid-19 Erkrankung kann sich in vielfältiger Weise kurzfristig und auch langfristig auf den Körper auswirken, dem sogenannten Long-Covid-Syndrom. Dabei ist es notwendig, das Zusammenspiel wesentlicher medizinischer Faktoren zu analysieren und den Patienten eine Hilfestellung zu bieten. Aus diesem Grund bieten wir seit Mai 2021 in unserem Haus eine Post-Covid-Ambulanz an, die sich aus einem Expertenteam zusammensetzt. Sie bieten Patienten, die unter den Folgen einer Covid-19-Erkrankung leiden, fachärztliche Einschätzungen und Empfehlungen an. 

Seite teilen: