Liebe Angehörige & Besucher,

zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter bitten wir Sie um Ihre Mithilfe:

 

  • Wenn Sie selbst Symptome (trockenen Husten, Fieber, Halsschmerzen) haben, verzichten Sie unbedingt auf Besuche in unserer Klinik!
  • Wenn Sie während der letzten 14 Tage in einem ausgewiesenen Risikogebiet waren, dürfen Sie unsere Klinik nicht betreten!
  • Wir bitten Sie, Besuche so weit wie möglich einzuschränken:

    1 Besucher pro Patient pro Tag
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Sozialdienst

Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen kostenlose Beratung bei Fragen zur ambulanten und stationären Pflege, Rehabilitation, sozialer und psychosozialer Intervention sowie sozialen und rechtlichen Angelegenheiten.

Sicher wieder auf die Beine
Damit es auch nach dem Klinikaufenthalt gut weitergeht, sind wir für Sie da. © S. Willax

Unterstützung für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt

Wir helfen Ihnen mit

  • individueller sozialrechtlicher Beratung und weiterführenden Hilfen, um Ihre Entlassung aus der Klinik optimal vorzubereiten,
  • Informationen zum Schwerbehindertenrecht und Unterstützung bei der Antragstellung beim Amtsgericht,
  • Klärung von Möglichkeiten für wirtschaftliche Hilfen,
  • Beratung für Patienten in Krisensituationen, wie z.B. Gewalt, Versorgung unbeaufsichtigter Kinder,
  • Gespräche zur Unterstützung von Krankheitsbewältigung und Vermittlung zu Selbsthilfegruppen,
  • Klärung von Ansprüchen gegenüber Renten-, Kranken- und Pflegeversicherungen,
  • Informationen über Vorsorgevollmachten, Patienten und Betreuungsverfügungen,
  • Informationen zur Suchtberatung,
  • Unterstützung bei Wohnungslosigkeit sowie mit
  • Beratung zur beruflichen Wiedereingliederung

Bei Fragen zur häuslichen Weiterbetreuung, Organisation eines Pflegedienstes oder Pflegeplatzes sprechen Sie uns gerne an. Wir vereinbaren mit Ihnen und gegebenfalls Ihren Angehörigen ein Beratungsgespräch.

Dazu ist es hilfreich, wenn die entsprechenden Kontaktdaten bei uns vorliegen. Wichtig ist zudem, dass die Daten auf Ihrer Krankenkassenkarte aktuell sind. Bitte nehmen Sie daher bei Bedarf rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Krankenkasse auf.

 

Seite teilen: