Patientenfürsprecher

Sie stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Daher ist es uns ein großes Anliegen, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes in unserem Klinikum gut aufgehoben und versorgt fühlen. Sollten Sie einmal Hilfe von einer unabhängigen Stelle bei der Lösung von Problemen oder Grund zur Beschwerde haben, steht Ihnen unsere Patientenfürsprecherin, Frau Elke Jäger, gern zur Verfügung.

Wir sind für Sie da

Wir sind mit Einfühlungsvermögen für Sie da

Die Patientenfürsprecherin nimmt Ihre Anregungen und Beschwerden entgegen, prüft sie und stellt sie mit Ihrem Einverständnis Ihrem behandelnden Team oder der Klinikumsleitung vor. Ziel ist eine möglichst schnelle und unbürokratische Lösung. Bei Anregungen oder Beanstandungen berät sie die Mitarbeiter-/innen des Klinikums. Dabei ist sie neutral und über alle persönlichen Angelegenheiten zum Stillschweigen verpflichtet.

Die Leistungen der Patientenfürsprecherin sind selbstverständlich kostenlos und für Sie mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Als ehrenamtlich Tätige ist die Patientenfürsprecherin unabhängig und nur Ihnen als Patient verpflichtet.

Sollten Sie aufgrund Ihrer Erkrankung selbst nicht in der Lage sein, mit der Patientenfürsprecherin in Kontakt zu treten, so kann sich auch ein Angehöriger an sie wenden.

Nicht zu den Aufgaben der Patientenfürsprecherin zählen die Tätigkeiten, die vom Sozialdienst des Asklepios Fachklinikums oder von der Klinikseelsorgerin erbracht werden.

Für die Sprechstunde mit der Patientenfürsprecherin bedarf es generell einer Anmeldung bzw. eines Schreibens. Wenn Sie sich an unsere Patientenfürsprecherin wenden möchten, können Sie Ihr Schreiben in einem verschlossenen Brief in den dafür vorgesehenen Briefkasten im Erdgeschoss des Hauses 1 einwerfen oder diesen über das Sekretariat der Geschäftsführung (Haus 1A, 1. OG) an die Patientenfürsprecherin weiterleiten lassen.

Sie können Frau Jäger auch gern über ihre Mobilnummer anrufen. Sollte sie den Anruf nicht sofort entgegennehmen, hinterlassen Sie ihr eine Nachricht mit Ihrem Namen und der Station, auf der Frau Jäger sie zurückrufen kann.

Sie erreichen Frau Jäger unter der Mobilnummer (0151) 250 373 11.

Seite teilen: