Verhaltens- und Leistungsstörungen

Unter Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen leiden viele Menschen im Verlauf Ihres Lebens. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Leistungsstörungen, die Bereiche der Intelligenz oder auch der sozialen Wahrnehmung betreffen können. Andere Menschen leiden unter Besonderheiten im Verhalten. Für eine zielgerichtete Behandlung ist eine differenzierte Diagnostik Voraussetzung. Diese bieten wir Ihnen in unserer Klinik, damit Ihr Lebensalltag wieder besser durch Sie gestaltet werden kann.

Wir helfen Ihnen bei

  • Gedächtnisstörungen
  • Demenzerkrankungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Verhaltensstörungen im Zusammenhang mit Störungen der Intelligenz
  • ADHS
  • Autismusspektrumstörungen
  • Störungen der Impulskontrolle

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Vielleicht hat Sie Ihr Hausarzt zu uns geschickt, weil er hinter Ihren Symptomen eine psychische Erkrankung vermutet? Möglicherweise haben Sie selbst festgestellt, dass Sie unter Störungen der Konzentration, des Gedächtnisses oder anderen seelischen Beschwerden leiden und wollen sich untersuchen lassen?

Wir wissen, dass Sie sich in Ihrer Situation viele Gedanken machen. Deshalb nehmen wir uns gerade beim ersten Gespräch viel Zeit, um mit Ihnen über Ihre Beschwerden zu reden.

Dabei versuchen wir gemeinsam mit Ihnen, die Schwierigkeiten so exakt wie möglich zu beschreiben und die Krankengeschichte (Anamnese) zu erarbeiten. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch von einem Angehörigen begleiten lassen – Menschen, die Ihnen nahestehen, haben Sie im Alltag beobachtet und geben uns wertvolle Hinweise für eine profunde Diagnose.

Gleichzeitig führen wir Untersuchungen durch: u.a. Bluttests, Elektrokardiogrammm, Elektroenzephalogramm, sogenannte bildgebende Verfahren wie CT oder MRT, ggf. eine Hirnwasseruntersuchung. Psychologische Untersuchungen und Tests ergänzen die Diagnostik.

Aus allen Untersuchungsergebnissen und der Krankheitsanamnese können wir eine differenzierte Diagnose ableiten und Ihnen entsprechende Behandlungsvorschläge machen.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Ziel unserer Behandlung ist es, aktuell belastende Symptome zu lindern, Ihnen Wissen über das Störungsbild zu vermitteln, mit Ihnen langfristige Strategien und Fähigkeiten im Umgang mit problematischem Erleben und Verhaltensweisen zu erarbeiten.

Dazu stehen unter anderen folgende Verfahren zur Verfügung:

  • Psychoedukation
  • Gedächtnistraining
  • Therapeutische Einzelgespräche
  • Skillsgruppe
  • Verhaltensanalysen
  • Pharmakotherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Ergotherapie
  • Achtsamkeitstraining
  • Soziales Kompetenztraining
  • Sozialtherapeutische Beratung und Unterstützung

 

Seite teilen: