Lee-Silverman-Voice-Treatment (LSVT)

Ein Schwerpunkt unserer logopädischen Therapie bei Morbus Parkinson ist das Lee-Silverman-Voice-Treatment (LSVT) durch zertifizierte LSVT-Therapeuten. Durch hochfrequentes Training der Stimmfunktion und der Sprechlautstärke verbessern sich nicht nur die Verständlichkeit der Patienten, sondern ebenso der Gesichtsausdruck, die Sprechmelodie und das Schlucken. Mit der Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit und des Schluckens trägt die logopädische Therapie somit zur Verbesserung der Lebensqualität der Patienten bei.

Neben dem LSVT stehen weitere Therapieverfahren zur Verfügung, die neben der Dysarthrophonie auch Störungen der Resonanz (Näseln), der Sprache (Aphasie, Dysphasie), der Stimme (Dysphonie) und des Redeflusses (Stottern, Poltern) behandeln.

Seite teilen: