Sonografie

Die Blutzirkulation sowie der Zustand von Gefäßen, Nervenbahnen und Muskeln, aber auch Organe wie die Leber oder die Schilddrüse lassen sich mithilfe der Sonografie (Ultraschall) gut darstellen. Diese Art der Untersuchung ist für Sie völlig ungefährlich, da Ultraschallgeräte ohne Röntgenstrahlung arbeiten und zudem keine Schmerzen verursachen. Die Sonografie wird in unserem Haus interdisziplinär genutzt, sie findet in der Inneren Medizin, der Neurologie und der Radiologie Anwendung.

Unser Untersuchungsspektrum umfasst

  • Gefäße (besonders die gehirnversorgenden)
  • Schilddrüse
  • Herz
  • Bauch und Nieren, auch Harnblase
  • Gelenke
  • Nerven

Echokardiografie: Sonografie des Herzens

Bei der Echokardiografie wird das Herz mit Ultraschall untersucht. Auf diese Weise bestimmen wir unter anderem die Struktur von Herzwänden und -klappen, die Wanddicke von Herzvorhöfen und -kammern sowie das Herz-Minuten-Volumen. Dadurch lassen sich zahlreiche Herzerkrankungen wie Blutgerinnsel oder Herzmuskelerkrankungen frühzeitig erkennen.

Seite teilen: