Chronische Schmerzen

Patienten mit chronischen Schmerzen schildern oft eine lange Leidensgeschichte. Neben den Schmerzen selbst, leiden sie auch unter den Folgen ihrer Beschwerden wie körperliche Leistungseinschränkungen, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Mutlosigkeit sowie oft einer verminderten Möglichkeit, bestimmten Dingen des Lebens Positives abzugewinnen, sich zu freuen. Anhaltende chronische Schmerzen können erheblich die Lebensqualität beeinträchtigen sowie zu hohem Leid des Betroffenen und des persönlichen Umfeldes, insbesondere von Familie, Partnerschaften, aber auch Freunden und Kollegen, führen.

Wir helfen Ihnen bei

  • Schmerzen des Bewegungsapparates, insbesondere des Rückens und der Gelenke
  • Seelisch bedingten Schmerzen
  • Kopfschmerzen (z.B. Migräne und Spannungskopfschmerzen)
  • Gesichtsschmerzen
  • Nervenschmerzen (z.B. Polyneuropathien, Stumpf- und Phantomschmerzen)
  • Fibromyalgiesyndrom
  • Rheumaschmerzen
  • Chronischen Schmerzen bei neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson
  • Chronischen Schmerzen im Rahmen depressiver Erkrankungen

Diagnostische Verfahren

  • Schmerzanalyseverfahren (qualitativ, quantitativ
  • Psychologische Testdiagnostik einschließlich Persönlichkeits- und Hirnleistungsdiagnostik
  • EEG, EMG, ENG
  • Polysomnografie (Schlaflabor)
  • Nystagmografie (Schwindeldiagnostik)
  • Akustische, visuelle und somatosensible Potenziale
  • Motorisch evozierte Potenziale
  • CW- und Duplex-Dopplersonografie
  • Röntgen, CT, Myelografie, MRT
  • Liquordiagnostik und Neuroimmunologie
  • Mehrdimensionales Assessment zur bio-psychosozialen Schmerzdiagnostik

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Multimodale Schmerztherapie

Durch das Zusammenspiel verschiedener Berufsgruppen gelingt es uns, zu Ihrem Wohle verschiedene Therapiemethoden sinnvoll zu kombinieren.

Der Kerngedanke der interdisziplinären Schmerztherapie ist, dass sich verschiedene Fachgebiete bei der diagnostischen Abklärung und der Behandlung des aktuellen Schmerzerlebens gegenseitig unterstützen und ergänzen. Im Rahmen des von uns verfolgten ganzheitlichen Therapieansatzes werden somatische und psychotherapeutische, medikamentöse und physiotherapeutische Behandlungen aufeinander abgestimmt.

Unser Leitgedanke ist, Ihnen auf Augenhöhe zu begegnen und die Therapie nicht an Ihnen, sondern mit Ihnen gemeinsam durchzuführen.

Zusätzlich haben wir uns auf die Betreuung

geriatrisch-multimorbider und

somato-psychisch kranker Patienten spezialisiert.

Dem trägt die Ergänzung des Behandlungsteams durch Neurologen, Internisten, Gerontopsychiater und speziell geriatrisch-schmerztherapeutische Fachassistent/innen Rechnung.

Stationärer Aufenthalt

Für Sie stehen modern eingerichtete Zimmer mit TV-, Internet- und Telefonanschluss sowie eigenem Sanitärbereich zur Verfügung.

Die Therapieräume der Physio-, Psycho- und der Ergotherapie sind neu gebaut, modern ausgestattet und barrierefrei zu erreichen. Ein Schwimmbad und Fitnessbereich komplettiert die Behandlungseinrichtungen.

Unsere Therapieverfahren

Das Behandlungskonzept basiert auf neuesten Erkenntnissen der Schmerztherapie und verbindet somatische und psychosomatische Aspekte der Behandlung chronischer Schmerzen. Um die gemeinsam mit dem Patienten erarbeiteten Therapieziele zu erreichen, kommen eine Vielzahl aufeinander abgestimmter Therapieverfahren zum Einsatz. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die physiotherapeutische und psychologische Behandlung gelegt.

  • Aktivierende physiotherapeutische Maßnahmen und medizinische Trainingstherapie

  • Patientenschulung und Informationsvermittlung

  • Ressourcenorientierte und stützende Einzel- und Gruppenpsychotherapie

  • Passive physiotherapeutische Therapiebausteine

  • Erlernen und Anwenden von Entspannungsverfahren

  • Indikationsspezifische medikamentöse, im Bedarfsfall auch invasive Schmerztherapie

  • Alternative schmerztherapeutische Verfahren

  • Ergotherapie

Seite teilen: