Ergotherapie in der Psychiatrie, Psychotherapie und Suchtabteilung

Bei Depressionen, Alkoholsucht oder Essstörungen bestimmt die Krankheit häufig das Denken und damit den kompletten Tagesablauf unserer Patienten. Wir unterstützen Sie innerhalb der ergotherapeutischen Behandlung dabei, alte Gedankenmuster aufzubrechen und zeigen Ihnen neue Perspektiven auf: Beispielsweise, wie Sie Alltag und Freizeit sinnvoll gestalten und so wieder aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ihre Behandlung findet in enger Abstimmung mit unseren Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern, Pflegekräften, Physiotherapeuten und Logopäden statt. Wir nehmen uns Zeit für ein sorgfältiges Aufnahmegespräch und eine ergotherapeutische Befunderhebung (Assessment), um dann gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan zu erstellen.

Unser Therapieangebot umfasst

  • Aktivitäten des täglichen Lebens
  • psychisch-funktionelle Behandlungsverfahren
  • motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren
  • sensomotorisch-perzeptive Behandlungsverfahren
  • Handwerkstechniken
  • Gestaltungstherapie
  • therapeutisches Malen
  • Genusstherapie
  • Projektarbeit
  • Körperwahrnehmung /Entspannungstechniken
  • tiergestützte Therapie
  • Hirnleistungstraining
  • Holzwerkstatt
  • Kreativwerkstatt (Fotowerkstatt, Fahrradwerkstatt)

Seite teilen: