Gangrehabilitation

Gehen können ist eines der wesentlichen Ziele von Patienten in der Rehabilitation nach Hirnschädigungen.

Wieder gehen lernen

Physiotherapie Gangtrainer
© Asklepios Schlossberg Klinik

In der Physiotherapie wird intensiv an der Wiedererlangung der Gehfähigkeit gearbeitet.

Neben physiotherapeutischen Konzepten kommen hierzu auch spezielle Mobilisationssysteme und computergestützte Therapieverfahren zu Anwendung, um die anfangs noch unzureichende Kraft des Patienten/der Patientin durch Gewichtsabnahme auszugleichen.

Vom Deckentraversensystem über einen Gangtrainer bis hin zum Laufband mit Gewichtsentlastung können alle Phasen des Wiedererlernens der Gehfähigkeit entsprechend unterstützt werden bis hin zum selbständigen Gehen. Die Wassertherapie kann helfen, Kraftdefizite auszugleichen und begleitende Sensibilitäts-, Koordinations- und Wahrnehmungsstörungen unter Zuhilfenahme des Elements Wasser zu kompensieren.

Seite teilen: