Wissenswerte Informationen

ask_bk_Flur

ADMINISTRATIVE AUFNAHME VON PATIENT:INNEN

Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 15:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 14:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.
Ansprechpartner:innen:
Jenny Friesen +49 6063 501-490
Thomas Ott +49 6063 501-149

ANGEHÖRIGE

  • Angehörigenmanagement

Während des Aufenthaltes Ihrer/Ihres Angehörigen bieten wir eine Angehörigenbetreuung an.
Bianca Köbernick ist Ansprechpartnerin für Angehörige und diejenigen, die Betreuungsverantwortung für unsere Patient:innen übernommen haben.
Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag von 07:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 07:00 bis 11:30 Uhr
Ansprechpartner:innen:
Bianca Köbernick +49 6063 501-504
Die Buchung eines Gesprächstermins erfolgt ausschließlich über unsere Homepage.

  • Informationen

Schaukästen mit wichtigen Informationen und Angeboten für Angehörige befinden sich auf den Fluren der Stationen und im Eingangsbereich in Haus I und Haus II.

  • Therapeutische Angebote

Es besteht die Möglichkeit zur seelsorgerischen Unterstützung durch die Klinikseelsorger.
Die Abteilung Neuropsychologie berät und unterstützt bei Bedarf in Einzelgesprächen.

ÄRZTLICH-MEDIZINISCHE ASSISTENT:INNEN

Sie sind Ansprechpartner:innen für Angehörige zu organisatorisch-medizinischen Fragestellungen, koordinieren Termine und die Zusammenarbeit zwischen Ärzt:innen, Angehörigen sowie Patient:innen und können Ihnen gerne Auskunft, beispielswiese über den Rehabilitationsverlauf, geben.
Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:30 Uhr
Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr
Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an die
Mitarbeiter:innen des Empfangs.

AUSKUNFT ÜBER PATIENT:INNEN

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass das Pflegepersonal auf den Stationen aus datenschutzrechtlichen Gründen telefonisch keine Auskunft über die Patient:innen erteilt. Es ist erforderlich mit dem Pflegepersonal/Angehörigenmanagement ein Auskunftskennwort zu vereinbaren.
Das Kennwort kann nur mit dem gesetzlichen Vertreter vereinbart werden.

BESUCHSZEITEN

Aktuelle Informationen zu unseren Besuchszeiten sowie den Voraussetzungen für Ihren Besuchstermin finden Sie hier.

BRANDSCHUTZ

Feuerlöscher, Flucht- und Rettungswegbeschilderungen befinden sich auf allen Ebenen und sind sichtbar gekennzeichnet.
Es ist nicht gestattet offenes Feuer zu entzünden oder Kerzen abzubrennen.

CAFETERIA

Im Eingangsbereich im Haus I befindet sich unsere Cafeteria, mit einem breiten Angebot an kleinen Speisen, Getränken, Snacks, Kaffeespezialitäten, Süßigkeiten und Zeitschriften.

Öffnungszeiten (von Mo.-Fr.) sind von 8:15-14:15 Uhr. An Wochenenden und Feiertagen ist die Cafeteria geschlossen.

DATENSCHUTZ

Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst.
Bei Fragen zum Datenschutz stehen Ihnen Jochen Niebling, Datenschutzkoordinator
Tel.: +49 6063 501-602 und
Thomas Ott, betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Tel.: +49 6063 501-419 zur Verfügung.

DOLMETSCHER

Für Hilfe bei Verständigungsproblemen stehen Ihnen in unserer Klinik Mitarbeiter:innen für „Dolmetscherdienste“ in vielen Sprachen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich hierfür an unsere Mitarbeiter:innen des Empfangs.

EMPFANG/INFORMATION

Der Empfangsbereich befindet sich im Haus II.
Unsere Mitarbeiter:innen helfen Ihnen gerne weiter:
Tel.: +49 6063 501-0

ENTLASSMANAGEMENT

Das multiprofessionelle Team des Entlassmanagements besteht aus Mitarbeiter:innen des Sozialdienstes sowie des Überleitungsmanagements. Von diesen werden Sie bei der Organisation der häuslichen sowie der stationären pflegerischen Weiterversorgung informiert und unterstützt.

ENTLASSUNG DER PATIENT:INNEN

Denken Sie bei der Entlassung bitte frühzeitig daran, Kleidungsstücke und Wertsachen Ihres Angehörigen wieder mitzunehmen. Patient:innen und Angehörige der Privatklinik bitten wir den Tresor zu leeren.

ETHIK

Die Mitglieder des Ethik-Arbeitskreises unterstützen Sie bei ethischen Konflikten. Sie begleiten Ratsuchende bei Entscheidungsfindungen, bieten Unterstützung bei Wertekonflikten und zeigen mögliche Lösungswege auf.
Wünschen Sie unabhängige Beratung, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen:
ethik.badkoenig@asklepios.com
Kontaktformulare liegen in den Wartebereichen auf den Stationen oder in den Infoständern im Empfangsbereich aus.

FEEDBACK/IDEENMANAGEMENT

„Ihre Meinung ist uns wichtig!“
Wir wollen den hohen Ansprüchen unserer Patient:innen, Besucher:innen, Partner:innen und Kund:innen gerecht werden. Ihre Eindrücke und Erfahrungen stellen für uns ein wichtiges Informationspotential für die fortlaufende Verbesserung unserer Angebote und Leistungen dar.
Falls Sie jedoch Grund zur Kritik haben sollten, nehmen unsere Mitarbeiter:innen oder das Beschwerdemanagement diese gerne entgegen. Ihre Anmerkungen können Sie auch schriftlich über die im Haus ausgelegten Formulare äußern und in den Briefkasten im Eingangsbereich in Haus II einwerfen.
Online können Sie Ihre Anregungen oder Kritikpunkte über die Rubrik „Lob und Kritik“ unserer Website an uns senden.
Des Weiteren stehen Ihnen in den Eingangsbereichen zu den Stationen Terminals unseres digitalen Feedback-Systems zur Verfügung. Hier können Sie uns über einen Touch-Screen in nur wenigen Minuten Ihr Feedback geben.

FOTOGRAFIEREN

Das Fotografieren und Filmen in der Klinik ist grundsätzlich verboten. Es ist Patient:innen und deren Angehörigen ausschließlich zu privaten und persönlichen Zwecken erlaubt. Dabei dürfen jedoch keine Monitore mit Patientendaten oder andere Personen, insbesondere Patient:innen, gefilmt oder fotografiert werden.

FUSSPFLEGE UND FRISEUR

Gerne vermitteln wir für Patient:innen einen Termin zur kosmetischen Fußpflege oder eines Friseurtermins. Die Kosten dieser Termine müssen selbst übernommen werden. Für weitere Informationen melden Sie sich bitte von Mo-Do 8:30-12:30 Uhr und Fr von 8:30-11:30 Uhr unter der Tel.: +49 6063 501-356.

GETRÄNKEAUTOMATEN

Wasserspender: Tafelwasser erhalten Sie an den Zapfstellen in den Angehörigenbereichen, im Haus II und in der Lounge im Haus I. Im Empfangsbereich in Haus II steht Ihnen zudem ein Kaffeautomaten zur Verfügung.

HANDYS

Wir möchten Sie bitten, die Benutzung von Handys innerhalb des Klinikgebäudes einzuschränken.

HILFSMITTEL

Für die Hilfsmittelversorgung wenden Sie sich bitte an:
Jelkica Tepes +49 6063 501-424
Kristine Roth +49 6063 501-426
▶ siehe Sozialdienst

HYGIENE

Durch die Erkrankung und das geschwächte Immunsystem der Patient:innen, sind diese in besonderem Maße infektionsgefährdet.
Daher sind spezielle Maßnahmen notwendig, um die Übertragung von Infektionserregern auf Patient:innen zu verhindern. Daher bitten wir Sie, folgendes zu beachten:

  • Händedesinfektion ist besonders wichtig! Wir bitten Sie beim Betreten der Klinik sowie beim Eintreten und beim Verlassen des Patientenzimmers Ihre Hände zu desinfizieren.
  • Wir empfehlen, während des Aufenthalts einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die jeweils notwendigen hygienischen Maßnahmen sind an den Türschildern gekennzeichnet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Stationsärzt:innen.
Sollten aktuelle Anlässe Veränderungen notwendig machen, informieren wir Sie hier.

INTERNET

Sollten Sie einen Internetzugang benötigen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter:innen am Empfang.

KINDER

Kinder unter 14 Jahren haben keinen Zutritt zu unseren Stationen. 
Eine Ausnahmeregelung kann grundsätzlich nur durch eine Ärztin oder einen Artz erteilt werden. 

PARKPLÄTZE

Einen gebührenpflichtigen Parkplatz finden Sie an der Odenwaldtherme, fünf Gehminuten entfernt. Folgen Sie hierzu der Beschilderung „Parkplatz Odenwaldtherme“ sowie „Besucher-Parkplatz Asklepios“ in der Straße „Am Bahndamm“.

RAUCHEN

Das Rauchen ist ausschließlich an den ausgewiesenen Raucherplätzen gestattet.

SEELSORGE

Wenn Sie seelsorgerischen Beistand wünschen, finden Sie unsere Ansprechpartner hier oder wenden Sie sich gerne an das Angehörigenmanagement.

SOZIALDIENST

Im Rahmen des Klinikaufenthaltes bietet der Sozialdienst Information zu und Unterstützung bei organisatorischen sowie administrativen Abläufen.

Im Sinne einer bedürfnis- und bedarfsorientierten (Nach-)Sorge begleitet Sie der Sozialdienst während der stationären Behandlung und übernimmt die Koordination bei den Entlassungsvorbereitungen in die rehabilitative sowie häusliche oder stationäre pflegerische Weiterversorgung (siehe „Entlassmanagement“).

Die Büroräume des Sozialdienstes befinden sich im 1. OG Haus 1.

Für die Kontaktdaten der Mitarbeiter:innen klicken Sie bitte hier, zur Terminvereinbarung klicken Sie bitte hier.

TASCHENGELD

Sollten Sie als Angehörige/r oder Betreuer:in nicht regelmäßig im Haus sein können, ist es sinnvoll, am Empfang einen Betrag für Fußpflege, Friseur, Pflegemittel etc. zu hinterlegen. Bareinzahlungen sind an unserem Empfang möglich. Für Überweisungen fragen Sie bitte unsere Mitarbeiter:innen am Empfang nach den Bankdaten.

TELEFON/TV

Das Aufstellen eigener Fernsehgeräte in den Patientenzimmern ist nicht gestattet.
Für die Nutzung eines Fernsehgerätes oder Telefons ist eine Chipkarte notwendig. Diese erhalten Sie am Empfang in Haus II.

Sollte kein Fernsehgerät zur Verfügung stehen, kann alternativ ein eigenes Tablet mitgebracht werden. 

THERAPIEN – TEILNAHME ANGEHÖRIGE

Angehörige haben die Möglichkeit, an den Therapien der Patient:innen nach Rücksprache teilzunehmen. Bitte hinterlegen Sie dazu eine Nachricht am jeweiligen Pflegestützpunkt. Die zuständigen Therapeut:innen werden mit Ihnen in Verbindung treten.

TIERE/TOPFPFLANZEN

Das Mitbringen von Tieren in das Klinikgebäude und das Aufstellen von Topfpflanzen mit Pflanzenerde im Patientenzimmer ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet.

WÄSCHE

Das Waschen und Reinigen der Wäsche und die Bevorratung sauberer Wäsche ist Aufgabe der Angehörigen bzw. des gesetzlichen Vertreters.

WAHLLEISTUNGEN

Unsere Klinik bietet verschiedene Angebote an Wahlleistungen.
Diese betreffen zum einen die Möglichkeit der chefärztlichen Behandlung, zum anderen die Komfortleistungen wie Ein- oder Zweibettzimmer sowie die Serviceleistungen in unserer Privatklinik.
Ansprechpartnerin
Chefarztsekretariat,
Melanie Jahn +49 6063 501-362
Angehörigenmanagement
Bianca Köbernick +49 6063 501-504
Servicemanagement
Jasmin Penner +49 6063 501-443

WERTSACHEN

Für Wertsachen in den Patientenzimmern kann keine Haftung übernommen werden. Wir bieten die Möglichkeit, Wertsachen in hauseigenen Tresoren unterzubringen. Wenden Sie sich hierzu bitte an unsere Abteilung Organisation und Abrechnungsmanagement unter der Tel.: +49 6063 501-360 oder -549.
Des Weiteren stehen in den Besucherräumen (Station Ortega, 3 und Privatklinik) Wertfachschränke für die Zeit eines Besuches zur Verfügung. Schlüssel sowie Transponder für die Schränke der Besucherräume der Intensivstationen erhalten Sie am Empfang in Haus II gegen einen Pfand von 10,- €.

Seite teilen: