Pflege an der Schlossberg Klinik Bad König

Dein WORK | LIFE

Unsere Überzeugung: gute und motivierte Mitarbeiter sind glückliche Mitarbeiter! Und ein glückliches, engagiertes Team ist der Schlüssel zu bestmöglicher Patientenversorgung. Hospitiere ganz unkompliziert und unverbindlich und mache Dir selbst ein Bild!

Wir sind Deine neuen Kollegen

Bild: Mitarbeiter Arabella Kaffenberger - Asklepios Klinik Bad König
Arabella hält eine Fortbildung © Asklepios Schlossberg Klinik

Arabella Kaffenberger

Fachpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie. 
Studiert nebenbei Pflege- und Gesundheitsförderung.

"Wer Aufstiegschancen sucht, findet sie bei uns!"

Hobby: Tanzen!
"Zeit für Studium, Beruf und Hobby - wenn man frühzeitig kommuniziert, ist hier vieles möglich!"

Klischee adé: Die Pflege tut nur das, was Ärzte ihnen sagen!
"Hier in der Schlossberg Klinik arbeiten wir als interdisziplinäres, multiprofessionelles Behandler-Team. Ärzte, Pfleger und Therapeuten sind gleichberechtigte Instanzen, die Behandlungsverläufe individuell planen und umsetzen. Jede Behandlung und Therapie findet mit viel Zeit und Zuwendung auf höchstem medizinischem Niveau statt. In den Feierabend begleitet mich dadurch immer das Gefühl, etwas wirklich sinnvolles geleistet zu haben."

 

Bild: Mitarbeiter Katharina Maag und Thomas Hauke -  Asklepios Klinik Bad König
Katharina und Thomas © Asklepios Schlossberg Klinik

Katharina Maag und Thomas Hauke

Examinierte Altenpflegerin und examinierter Altenpfleger


Katharina, Fachausbildung Praxisbegleitung & basale Stimulation
"Für mich zählt im Umgang mit den Patienten und Angehörigen, aber auch im Team, ein Höchstmaß an Unvoreingenommenheit und Achtsamkeit."

Thomas, Ausbildung mit 46 Jahren?
"Das war die beste Entscheidung überhaupt. Wir "Alten" haben die Ausbildung super gerockt."

Als Altenpfleger/in in der Schlossberg Klinik arbeiten?
"Auf jeden Fall! Hier wird man gefördert und bekommt eine ganze Menge Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung und Entfaltung. Die Arbeit ist vielseitig und anspruchsvoll. Auch der Standort im Odenwald ist super. Man kann hier leben, aber auch für Pendler ist es angenehm." Thomas fährt von Dieburg aus immer "gegen den Strom."

 

Bild: Mitarbeiter Sascha Dürr - Asklepios Klinik Bad König
Sascha im Pflegealltag © Asklepios Schlossberg Klinik

Sascha Dürr

Gesundheits- und Krankenpfleger
Mag die Abwechslung und die vielen Möglichkeiten im Beruf.

"Die Arbeit ist anspruchsvoll und vielseitig - ich kann mir nichts anderes vorstellen, als am Krankenbett zu arbeiten."

Dein Traumkollege?
"Verantwortungsbewusst und verlässlich! Es geht nicht um Perfektion, sondern darum, immer das Beste zu geben."

Was ist das Beste an Deinem Beruf?
"Die Vielfältigkeit macht mich echt glücklich. Ich bediene komplexe Medizintechnik und treffe täglich fundierte Entscheidungen. Ich kann aber auch einfach einem Patienten einen Gefallen tun, in dem ich ihm im Rollstuhl ein wenig raus an die Sonne schiebe. Man kann in der Schlossberg Klinik auf einer technisch hochprofessionell ausgestattetem Intensivstation arbeiten oder als ärztlich medizinischer Assistent. Jeder kann seinen Platz finden."

 

Bild: Mitarbeiter Natascha Schnellbacher - Asklepios Klinik Bad König
Natascha Schnellbacher will hoch hinaus © Asklepios Schlossberg Klinik

Natascha Schnellbacher

Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation.
Liebt Reisen, den Odenwald, ihre Freunde und Shoppen :)

"Ich habe 50-60 Paar Schuhe in meinem Ankleidezimmer."

Jung und Schichtdienst?
"Das Team ist meine zweite Familie. Deshalb macht es mir auch nichts aus, Weihnachten auf der Station zu verbringen."

Klischee adé: Pfleger wischen doch nur Hintern ab!
"Es ist soviel mehr als das! Wir betreuen Patienten mit fundiertem medizinischem Wissen und nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wir legen im Team Ziele für  den Patienten fest und arbeiten oft über Monate eng mit den Patienten und ihren Angehörigen zusammen. Wir begleiten Menschen auf ihrem individuellen Weg der Genesung. Immer mit dem Ziel, ihnen wieder größtmögliche Selbstständigkeit und Selbstbestimmung zu ermöglichen."

Seite teilen: