Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Klinik-Smartphone: Sie können Patienten in unserer Klinik  per Smartphone direkt Textnachrichten, Audio-/Videobotschaften in die Klinik schicken. Wichtig ist der Patientenname, an den die Nachricht gehen soll. Die Telefonnummer des extra dafür geschalteten Klinik-Smartphones lautet: 0171 - 977 095 9.
    Hinweis zum Datenschutz:  Es handelt sich hier um persönliche Nachrichten an Patienten, wir weisen darauf hin, dass die Nachricht von Dritten gelesen und nach der Zustellung unverzüglich gelöscht wird.
  • Besuchseinschränkungen: Bitte beachten Sie unsere aktuellen Besuchseinschränkungen - mehr Infos finden Sie hier.
     
    Vielen Dank für Ihr Verständnis
    Ihr Asklepios-Team
Mehr erfahren

Tarsaltunnelsyndrom

Auch am Fuß können Engpasssyndrome auftreten. Zu erwähnen ist hier das seltene Tarsaltunnelsyndrom. Hier handelt es sich um eine Kompression eines Fußnerven (N. tibialis) im Tarsaltunnel nahe des Sprunggelenks. Durch die Druckschädigung des Nerven im Tasaltunnel klagen die Patienten sehr häufig zunächst über Missempfindungen oder brennende Schmerzen, später Muskelschwund im Versorgungsgebiet. Die Beschwerden können durch Belastung des Fußes verstärkt auftreten. Die Diagnosestellung bedarf außer der klinischen Untersuchung bestimmter Zusatzuntersuchungen wie Messung der Nervenleitung und Schnittbildverfahren. Sollten die Beschwerden unter der konservativen Therapie nicht besser werden, kann eine Operation angeboten werden. Diese wird in der Regel in Vollnarkose unter stationären Bedienungen durchgeführt. Die Patienten sollten etwa bis zum Entfernen der Fäden den Fuß entlasten.

Seite teilen: