Anästhesie

Aufklärungsgespräch

Vor einer anstehenden Operation wird ein Anästhesist mit Ihnen ein intensives Beratungs- und Aufklärungsgespräch führen, in dem aufgrund evtl. vorliegender Vorerkrankungen bzw. Risikofaktoren entschieden wird, welches Narkoseverfahren für Sie das Sicherste und Schonendste ist. Fragen Sie uns gern alles, was Ihnen unklar ist! Wir werden versuchen,  verständlich und umfassend zu beantworten. 

Narkoseformen

Unser Haus bietet nicht nur die klassische Vollnarkose für eine Operation an, sondern auch alle anderen modernen Narkoseverfahren wie regionale Betäubungsverfahren.

Doch bevor sich für eine der unten aufgeführten Narkoseformen entschieden wird, werden Sie als Patient von einem erfahrenen Anästhesisten einen Tag vorher aufgeklärt.

Dabei liegt die höchstmögliche Patientensicherheit in allen Bereichen unseres Hauses an oberster Stelle.

Vollnarkose

Die üblichste Narkosemethode ist die Vollnarkose. Nach entsprechender Vorbereitung wird Ihnen durch unser Narkoseteam ein Tropf (Infusion) angelegt. Hierüber werden die Narkosemittel gegeben, die zu einem tiefen Schlaf und vollständiger Schmerzfreiheit führen.

Ihre Narkoseärztin oder Ihr Narkosearzt begleitet Sie zusammen mit einer speziell ausgebildeten Pflegefachkraft (Anästhesie-Funktionsdienst) durch die gesamte Operation. Die ständige Aufzeichnung des Herzschlags, des Blutdrucks, der Sauerstoff-Aufnahme ins Blut und auch die Überwachung durch hochmoderne Narkosegeräte bilden zu Ihrer Sicherheit eine weitere Unterstützung in unserem engmaschigen Überwachungssystem. All das trägt zur Einhaltung höchster Sicherheitsstandards bei.

Regionale Betäubungsverfahren

Ein sicheres und für viele Operationen vorteilhaftes Verfahren ist die Regionalanästhesie, die besonders bei kleineren Operationen an den Beinen, am Bauch und an den Armen sehr gut geeignet ist. Bei diesem Verfahren spüren sie natürlich auch keine Schmerzen, sind aber wach und ansprechbar. Der besondere Vorteil liegt in der gezielten Schmerzbehandlung durch diese Form der Regionalanästhesie während und auch nach der Operation.

Kombinationsnarkose

Um den Operationserfolg zu verbessern, aber auch, um den Eingriff möglichst schmerzfrei zu gestalten, wird in vielen Fällen die Regionalanästhesie als zusätzliches Verfahren zur Vollnarkose angewendet.

Seite teilen: