Patientensicherheits- und Simulationstraining in der Intensiv (PaSiTra-I)

Sicherheit auf der Intensivstation

Training Beatmung

Die Intensivstation ist ein Hochrisikobereich im klinischen Alltag.

Kritisch oder schwer verletzte und/oder multimorbide (an mehreren Erkranungen leidende) Patienten sind auf eine Versorgung auf höchstem medizinischem Niveau angewiesen. Jederzeit kann es zu Zwischenfällen oder klinischer Verschlechterung des Patientenzustandes kommen, schnelles und leitliniengerechtes Handeln ist essentiell um unsere Patienten gut und sicher zu behandeln.

Neben den rein medizinischen Kenntnissen und Fähigkeiten sind Aspekte des Crisis Resource Management (CRM) für die Patientensicherheit höchst relevant. Die sogenannten non-technical-skills umfassen neben der strukturierterm Arbeiten und der sicheren Kommunikation im Team, das Management der Arbeitsaufgaben, die Entscheidungsfindung und eine hohe Situationsaufmerksamkeit.

Das PaSiTra-Intensiv-Training verbindet beide genanntenTeilbereiche und trainiert die leitliniengerechte Versorgung und gleichzeitig die Prinzipien des Crisis Resource Management (CRM).

Die Trainings werden von Fachärzten mit der Zusatzbezeichnung Intensivmedizin und der Zusatzweiterbildung als CRM-Instruktoren geleitet.

Kursinhalt

Während eines eintägigen PaSiTra-Intensiv-Trainings werden den Teilnehmern mittels Vorträgen und intensivmedizinischer Simulation folgende theoretische und praktische Grundlagen vermittelt:

  • Sichere medizinische Versorgung von kritisch kranken Patienten auch unter Stress
  • Erlernen und Einsatz von Crisis-Resource-Management – Techniken zur Optimierung von Kommunikation, Teamwork und Entscheidungsfindung und situativer Aufmerksamkeit
  •  Verbesserung von Patienten- und Mitarbeitersicherheit

Uns ist dabei insbesondere wichtig, dass unsere Kursteilnehmer/-innen in einer lernfreundlichen Atmosphäre in ihrem gewohnten Arbeitsumfeld auf hohem Niveau trainieren können.

Das PaSiTra-Intensiv-Training findet nach individueller Absprache in Ihrer Klinik als Inhouse-Training statt, gern gehen wir auf die fachlichen Besonderheiten ihrer Patientenklientel ein. Die Trainingsdauer beträgt ca. acht Stunden und kann an allen Wochentagen, auch am Wochenende, mit flexiblen Anfangszeiten durchgeführt werden. Alternativ bieten wir dieses Training im Simulationszentrum des IfN in Hamburg an.

Simulationseinheiten zu intensivmedizinischen Notfällen stellen den Großteil des Kurses dar. Zum Einsatz kommen hierbei Full-Scale-Simulatoren der Firma Laerdal.

Sprechen Sie uns gerne an! Wir werden die Veranstaltung vom individuellen Termin und Angebot bis hin zur Realisierung vor Ort mit Ihnen besprechen.

Teilnahmegebühr

Trainingskurs für 12 Teilnehmer als Inhouse-Training 4700 €

Trainingskurs für 12 Teilnehmer am IfN-Hamburg 3700 €

Einzelteilnehmer der Asklepios Kliniken am IfN-Hamburg 440 €

Termine

Unsere nächsten Kurse finden statt am:

  • 22.06.2017
  • 07.09.2017
  • 09.11.2017

Seite teilen: