Liebe Patienten, Angehörige und Zuweiser,

die Entwicklung der Corona-Pandemie sorgt weltweit für Verunsicherung und Ängste. Nichtsdestotrotz sind wir weiterhin wie gewohnt für Sie da und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir haben umfassende Hygiene- und Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihren Schutz zu gewährleisten. Bei Fragen und Sorgen können Sie uns jederzeit anrufen.

 

Mehr erfahren zu unseren Corona-Regelungen

Ambulanz: Neuroonkologie (Hirntumoren und Tumoren der peripheren Nerven)

Die Klinik für Neurologie hat eine mehr als 15-jährige Erfahrung in der konservativen Behandlung bösartiger Hirntumore (Neuroonkologie). Hierzu zählt die Diagnostik und Behandlung von hirneigenen Tumoren (z.B. Gliome, Glioblastome u.a.) und Tumoren der peripheren Nerven. Als Behandlungsform werden in unserem Haus die Chemotherapie sowie die Tumor-Treating-Fields angeboten und eingesetzt. Wir behandeln außerdem begleitende Erkrankungen (Hirnschwellungen, epileptische Anfälle) und kontrollieren bei nicht behandlungsbedürftigen, bösartigen Hirntumoren regelmäßig den Verlauf, um gegebenenfalls rechtzeitig therapeutisch aktiv werden zu können.

Im Rahmen des Neuroonkologischen Kompetenzzentrums Brandenburg besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Neurochirurgie, Klinikum Brandenburg (Chefarzt Prof. Dr. Christian Ewald), der Strahlentherapie sowie dem Institut für Pathologie des Klinikums Brandenburg.

Unsere Angebote sowie Wege zur Terminvereinbarung in unserer Sprechstunde finden Sie hier:

Seite teilen: