Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopschychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 31.05.2020 eingegangen sein.

Unser Pflegeverständnis

Menschlich pflegen

Wir sind mit Einfühlungsvermögen für Sie da

Der Pflege- und Erziehungsdienst gewährleistet die umfassende, patientenorientierte und fachgerechte Versorgung der Patienten und Bewohner. Wir arbeiten mit allen anderen an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen konstruktiv im multiprofessionellen Team zusammen.

Die Mitarbeiter des Pflege- und Erziehungsdienstes tragen entscheidend dazu bei, in den Stationen eine Atmosphäre zu gestalten, in der Patienten und Bewohner als individuelle Persönlichkeiten wahrgenommen und respektiert werden.

Wir pflegen und betreuen nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen zielgerichtet und geplant, immer abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten und Bewohner im Pflegesystem der Bezugspflege.

Ausgerichtet an nationalen Expertenstandards (Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe, Kontinenz, Schmerzmanagement, Entlassungsmanagement, Ernährungsmanagement) und Pflegeüberleitung sichern wir die Pflegequalität.

Seite teilen: