Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopsychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 30.11.2020 eingegangen sein.

Grüne Damen und Herren

Ein Ehrenamt im Asklepios Fachklinikum Brandenburg

Wir sind für Sie da

Grüne Damen

In Krankenhäusern sowie in Alten- und Pflegeheimen gibt es zunehmend Menschen, die sehr einsam und hilfebedürftig sind. Die Zahl derer, die aus verschiedenen Gründen keinen Besuch durch Verwandte und Freunde bekommen, steigt stetig.

Diesen Menschen möchten die „Grünen Damen und Herren“ Aufmerksamkeit schenken. Die „Grünen Damen und Herren“ gehören zur Arbeitsgemeinschaft Evangelische Krankenhaushilfe e.V. Sie besuchen die Patientinnen und Patienten einmal in der Woche auf der Station, gehen mit ihnen spazieren - sofern dies ärztlich erlaubt ist - lesen aus einer Reihe von Büchern vor, erledigen kleine Besorgungen und nehmen sich einfach Zeit für Gespräche.

Seite teilen: