Klinisches Ethikkomitee

Das Ethikkomitee am Asklepios Fachklinikum Brandenburg wurde 2015 gegründet. Es berät in ethischen Fragestellungen, unterstützt bei der Erarbeitung von Richtlinien, initiiert Fort-und Weiterbildungen und organisiert ethische Fallkonferenzen.

Sinn eines Ethikkomitees

Das Ethikkomitee im Asklepios Fachklinikum Brandenburg ist ein Gremium der strukturierten und theoriefundierten Auseinandersetzung mit ethischen Fragen im klinischen Alltag eines Krankenhauses. Hierzu gehören u. a. Fragen der Patientenselbstbestimmung, der Patienten- und Angehörigenaufklärung, der Patientenverfügungen, der Sterbebegleitung und der Fortbildung zu ethischen Fragen.

Grundsätze und Aufgaben

Logo Ethikkomitee BRB

Das Ethikkomitee steht Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern bei Fragen der medizinischen Ethik zur Seite. Das Ethikkomitee arbeitet unabhängig. Seine Voten haben beratenden Charakter und orientieren sich am Leitbild des Hauses, der gesetzlichen Grundlage und den internationalen Diskussionen zur Medizinethik. Alle Anfragen werden vertraulich behandelt. Die Mitglieder des Ethikkomitees unterliegen der Schweigepflicht. Im Einzelnen werden folgende Aufgaben wahrgenommen:

■ Fallberatung und Durchführung ethischer Fallkonferenzen
■ Organisation von Fort- und Weiterbildungen
■ Erarbeitung von Leitlinien zum Umgang mit Konfliktsituationen
■ Beratung der Klinikleitung in ethischen Fragestellungen
■ Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit

Ethische Fallkonferenz

Ärzte miteinander im Gespräch

Im Laufe der medizinischen Behandlung stellen sich nicht selten moralische Fragen. Ein Angehöriger eines schwer erkrankten Patienten fragt sich vielleicht: „Hätte mein Angehöriger diese Behandlung so gewollt?“ Mitarbeiter des Teams fragen sich, wie eine vorhandene Patientenverfügung zu interpretieren ist. Nicht immer besteht Einigkeit über die Behandlungsziele. Die Ethische Fallkonferenz bringt mit Hilfe geschulter Moderatoren alle Beteiligten an einen Tisch und versucht, die Situation aus allen Blickwinkeln zu betrachten, wobei immer der Patient und sein Wohl im Mittelpunkt stehen. Am Ende geben die Teilnehmer auf der Basis eines "shared decision-making" eine Empfehlung zum weiteren Vorgehen.

Die Ethische Fallkonferenz kann von Patienten, Angehörigen, Bevollmächtigten, Betreuern und Mitarbeitern der Klinik über eine Anfrage an das Ethikkomitee angefordert werden. Sprechen Sie gerne direkt einen Mitarbeiter der Pflege oder der Ärzte an oder wenden Sie sich schriftlich an das Sekretariat des Ethikkomitees. Eine Entscheidung über die Auslösung und die Details einer Ethischen Fallkonferenz wird dann rasch durch die Mitglieder des Ethikkomitees entschieden und der Antragsteller wird zeitnah kontaktiert.

Download Antragshilfe ethische Fallkonferenz

Mitglieder Ethikkomitee

Die Mitglieder des Ethikkomitees werden von der Geschäftsführung des Krankenhauses berufen. Vorsitz und Stellvertreter werden innerhalb des Komitees gewählt.

Vorsitzender:
Prof. Dr. Stephan Schreiber
Stellvertreter:
Cornelia Klukas
Bettina Radcke
Mitglieder:
Marlene Rödiger
Margot Wille
Oliver Richter
Dr. Anja Deterding
Ute Müller

Seite teilen: