Aktuelle Informationen zu Corona und Besuchsregelungen im Krankenhaus

Grafik_Besuchsverbot_mehrsprachig_680x340px

Hinweise für Besucher und Angehörige

FFP-Maske

Die Besuchsregeln in Kürze zusammengefasst:

  • generelles Besuchsverbot
    Ausnahmen möglich:
    • in der Versorgung von Sterbenden
    • etwa beim Besuch von Kindern
    • bitte im Einzelfall mit dem behandelnden Arzt zu klären
  •  vorerst  keine Veranstaltungen mit externen Beteiligten im Krankenhaus
  • Zugang zum Haus eingeschränkt
  • Zugang für Besucher und Sprechstunden-Patienten nur mit FFP-Maske
  • Besucher mit Besuchserlaubnis und Sprechstunden-Patienten werden vor Ort COVID-Antigen-Test unterzogen
  • Der Zugang zum Haus erfolgt über den Haupteingang
  • Die Besucher müssen sich dort gemäß der Vorgaben der Behörden registrieren.

 

 

Der Umgang mit COVID-19 in der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz

  • In der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz sind vordefinierte und abgetrennte Bereiche zur Behandlung von Corona Virus (Verdachts-)Fällen, die aufgrund der Schwere ihrer Symptome eine stationäre Weiterbehandlung im Krankenhaus benötigen, eingerichtet und können bei Bedarf erweitert werden
  • Auf einen möglichen weiteren Anstieg von stationären COVID-19-Fällen ist die Klinik vorbereitet und wird in diesem Fall Operationen und Behandlungen, die nicht dringend sind, verschieben. Die Patienten können beruhigt, sein, im Falle einer Verschiebung werden sie rechtzeitig von uns informiert.
     
  • Das Personal mit der entsprechenden Schutzausrüstung ausgerüstet.  Alle Mitarbeiter mit Patientenkontakt werden regelmäßig getestet. 
     
  • Patienten, die zu einer geplanten Behandlung/einem stationären Aufenthalt zu uns kommen, werden höchstens 72 Stunden vor der eigentlichen stationären Aufnahme bei uns getestet und werden dann angehalten, sich bis zum Beginn des Klinikaufenthalts in Quarantäne zu begeben, oder sie bringen ein entsprechendes negatives Testergebnis von Hausarzt das nicht älter als 72 Stunden ist mit.
     
  • Auch Patienten die als Notfall zu uns kommen werden bei der stationären Aufnahme getestet und sofern nötig isoliert. 
     
  • Darüber hinaus unterziehen wir seit Kurzem alle Patienten die sich länger als 7 Tage bei uns im Haus befinden einer Antigen-Testung, unabhängig davon ob die Patienten bei der Aufnahme ein negatives Testergebnis hatten, oder nicht.

 

Asklepios Stadtklinik bietet weiterhin breites Behandlungsspektrum an

Im Einklang mit den Vorgaben der Behörden bietet die Asklepios Stadtklinik Bad Tölz auch weiterhin ein breites Behandlungsspektrum an und führt auch geplante Operationen und andere Behandlungen durch.

Auch Sprechstundentermine können regulär vereinbart werden. Auch in Zeiten von Covid-19 sollten die Untersuchungen und Behandlungen für andere Erkrankungen nicht aufgeschoben werden.

Es ist wichtig, dass wir uns auch weiter um die Patienten kümmern, die eine Krankenhausbehandlung benötigen, die zwar nicht lebensnotwendig ist, aber trotzdem das Leid und die Beschwerden des Betroffenen deutlich reduziert.

Hinweise zum Coronavirus

Grafik Corona

Klagt eine Person über akute Erkältungssymptome,  die:

  • Kontakt zu bereits infizierten Personen hatte,
  • die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage entweder selbst im Risikogebiet aufgehalten hat
  • oder der mit einer Person die sich im Risikogebiet aufgehalten hat direkten Kontakt hatte,  

sollte sie sich zunächst telefonisch mit dem Hausarzt in Verbindung setzen. Der Hausarzt entscheidet dann, welche weiteren Maßnahmen zu treffen sind und ob eine weitere Diagnostik veranlasst wird. 

Bei Grippesymptomen wie einem jäh einsetzenden Krankheitsgefühl, Fieber, Husten und Atemnot sollte zwingend der Hausarzt vorab telefonisch kontaktiert werden.

Um andere Personen zu schützen, sollte die Arztpraxis nicht ohne Anmeldung aufgesucht werden, bestenfalls kommt der Arzt zum Patienten. Auch sollte bei starken Symptomen der Kontakt mit anderen Menschen, zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, vermieden werden und die Hustenetikette beachtet (Abstand zu anderen Personen einhalten und in die Armbeuge oder in ein Taschentuch niesen und husten).

Bei Symptomen kann auch außerhalb der Praxisöffnungszeiten unter der Telefonnummer 116117 direkt Hilfe geholt werden.

Für Informationen über das Coronavirus hat das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit eine Hotline eingerichtet. Unter der Nummer 09131/6808-5101 können Bürgerinnen und Bürger Fragen rund um das Coronavirus stellen.

Zudem bietet das Gesundheitsamt Bad Tölz-Wolfratshausen aktuelle Informationen und nützliche Tipps im Umgang mit dem Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Das Gesundheitsamt ist unter Tel. 08041 505-483 zu den normalen Öffnungszeiten erreichbar.

corona-abstand und mns
© Asklepios
FFP-Maske
haendedesinfektion
© Asklepios
no hands und niesetiquette
© Asklepios

weitere nützliche Informationen

©Asklepios Kliniken

Alle weiteren Informationen rund um das Thema Coronavirus hat das Robert Koch Insitut zusammengefasst.

Auch Asklepios hat auf der folgenden Seite ein paar Informationen rund um das Coronavirus zusammengefasst.

©Health TV

Seite teilen: