Kurzvita

Höhepunkte der beruflichen Laufbahn

  • 1997 Arzt im Praktikum: Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1999 Assistenzarzt Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2005 Ernennung zum Oberarzt Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2005 Erteilung der Lehrbefugnis, Ernennung zum Privatdozenten
  • 2005 Habilitation für das Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 2006 Fellowship for Head and Neck Surgery / Reconstructive Surgery; Barnes Jewish Hospital, Washington University St. Louis und Mayo Clinic, Scottsdale, USA
  • 2007 Leiter der Sektion Onkologie und Rekonstruktive Chirurgie Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2009 Oberarzt, Mitglied des Leitungsgremiums Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde / Kopf-Hals-Chirurgie Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg
  • 2011 Stellvertretender Klinikdirektor und leitender Oberarzt Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Ludwig-Maximilians-Universität München, Ernennung zum Universitätsprofessor (W2)
  • 2013 12 / 2013-06/ 2020: Chefarzt Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie Stiftung Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf
  • 2020 Chefarzt Hals-Nasen-Ohrenheilkunde / Kopf-Hals-Gesichtschirurgie, Asklepios Stadtklinik Bad Tölz

Weiterbildung Zusatzbezeichnung

  • Zusatzbezeichnungen: Plastische Operationen Spezielle Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie

Universitäre Ausbildung

  • 08 / 1997: Promotion am Deutschen Krebsforschungszentrum, Universität Heidelberg
  • 10/1990 – 05/1997: Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg

Mitgliedschaften in medizinischen Fachgesellschaften

  • Mitglied Aktionsbündnis Patientensicherheit
  • Mitglied American Association of Cancer Research
  • Mitglied Deutsche Gesellschaft für HNO-Heilkunde / Kopf-Hals-Chirurgie

Forschung & Lehre

Seite teilen: