Ultraschall

Auch beim Ultraschall handelt es sich um ein Verfahren, das ohne Röntgenstrahlung auskommt.

Anwendungsgebiete

Besonders gut zugänglich für den Ultraschall sind die Organe des Bauchraums oder Blutgefäße. Bei dem speziellen Verfahren der Doppler- und Farbdoppler-Sonographie werden Informationen über den Blutfluss in den Gefäßen gesammelt. Zur besseren Unterscheidbarkeit der Gewebe werden auch hier vereinzelt Kontrastmittel eingesetzt.

Ultraschalluntersuchungen finden im Asklepios Fachklinikum sowohl in der Neurologie als auch in der internistisch fachärztlichen Untersuchung (Herzecho) aber auch in der Radiologie statt.

Wir untersuchen primär alle stationären Patienten unseres Fachklinikums.

Ambulante Patienten werden nur in Ausnahmefällen im Ultraschall untersucht, wenn es sich um einen (neurologischen oder psychiatrischen) Notfall handelt und sie sich in der hiesigen Rettungsstelle vorstellen.

Seite teilen: