Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopschychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 31.08.2020 eingegangen sein.

Ultraschall

Auch beim Ultraschall handelt es sich um ein Verfahren, das ohne Röntgenstrahlung auskommt.

Anwendungsgebiete

Besonders gut zugänglich für den Ultraschall sind die Organe des Bauchraums oder Blutgefäße. Bei dem speziellen Verfahren der Doppler- und Farbdoppler-Sonographie werden Informationen über den Blutfluss in den Gefäßen gesammelt. Zur besseren Unterscheidbarkeit der Gewebe werden auch hier vereinzelt Kontrastmittel eingesetzt.

Ultraschalluntersuchungen finden im Asklepios Fachklinikum sowohl in der Neurologie als auch in der internistisch fachärztlichen Untersuchung (Herzecho) aber auch in der Radiologie statt.

Wir untersuchen primär alle stationären Patienten unseres Fachklinikums.

Ambulante Patienten werden nur in Ausnahmefällen im Ultraschall untersucht, wenn es sich um einen (neurologischen oder psychiatrischen) Notfall handelt und sie sich in der hiesigen Rettungsstelle vorstellen.

Sie erreichen uns

Mo
07:00 - 15:30 Uhr
Di
07:00 - 15:30 Uhr
Mi
07:00 - 15:30 Uhr
Do
07:00 - 15:30 Uhr
Fr
07:00 - 15:30 Uhr

Seite teilen: