Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopsychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 30.11.2020 eingegangen sein.

Station G2

Schwerpunkt: Allgemeinpsychiatrie im Alter

Unser Behandlungsangebot gilt für ältere Menschen (in der Regel ab 60 Jahre) mit Angststörungen, Minderung der kognitiven Leistungsfähigkeit (z. B. Gedächtnis-, Konzentrations-, Aufmerksamkeitsstörung) oder auch einer dauerhaft gedrückten Stimmung.

Diagnostik

Stationär kann überprüft werden, ob gegebenenfalls eine Hirnerkrankung vorliegt (z. B. Demenz, Depression, Psychose) oder ob eine vorübergehende Funktionsstörung als Ursache für die Symptome zu Grunde liegt.

Stationsübergreifende Therapieangebote

Unser Ziel ist es, mit der medizinischen, psychologischen und sozialen Betreuung so lange wie möglich die Lebensqualität unserer Patienten in gewohntem Umfang aufrechtzuerhalten. Reaktivierende Pflege, Physio-, Ergo- und Musiktherapie finden in einem tagesstrukturierenden Rahmen statt.

Unser Sozialdienst leistet Unterstützung bei der Organisation von ambulanten Hilfen oder der Suche nach dem geeigneten Pflegeheim.

Des Weiteren arbeiten wir eng mit der Institutsambulanz und dem Ambulanten Psychiatrischen Pflegedienst zusammen. Schließlich ist auch eine nachstationäre Behandlung in Form von tagesklinischen Angeboten möglich.

Seite teilen: